BRANDS

Dass eco definitiv das neue cool ist, beweisen diese nachhaltigen Labels mit ihren grandiosen Kollektionen, mit ihren inspirierenden Konzepten und begeisternden Storys. Regionale Produktion, smarte Re- und Upcycling-Konzepte, die Arbeit mit Leftovers und innovativen Materialien – nachhaltige Mode hat so viele (großartige!) Facetten. Meet the makers auf der GREENSTYLE munich.

Stand: Juli 2019

A

AA Gold
Bei der Herstellung von Kleidungsstücken gehen bis zu 20% Ressourcen als Stoffverschnitt verloren. Dass Textilien auch müllfrei produziert werden können, beweist Arnold Gevers mit AA Gold. Er setzt am Anfang der Wertschöpfungskette an und entwirft Schnittmuster ohne Verschnitt. Crowdfunding-Start: Oktober 2019

Ambiletics
Dass Sportswear nicht nur funktional, sondern auch nachhaltig und sexy sein kann, zeigt Giulia Becker mit ihrer Kollektion: bunt, bold und dynamisch sind die Leggings aus recyceltem PET. Die Kollektion wird unter fairsten Bedingungen hergestellt und die handgemalten Prints machen Lust auf ein intensives Workout

another brand
Natürlich, fair, transparent – Corinne Samson und Joanna Kapitza machen kuschelige Statement-Shirts. Die sehen prima aus – und fühlen sich genauso an. another brand ist eben nicht noch so eine Brand. mehr…

Anek.
Die Upcycling Brand verwendet für die Produktion der limitierten Spitzen-BHs und Panties, cleanen Bikinis & Badeanzüge ausschließlich Materialien aus Leftovers, Überproduktion oder Verschnitten. Designed and made in Berlin.

ANSOHO
zarte Strickcouture aus Wolle aus kontrolliert biologische Tierhaltung bzw. Anbau mehr…

Arkitaip

B

Benecos

C

CHLOÉ vd
Dass alt das neue Neu ist, beweisen die inspirierenden Kleidungsstücke von Chloé vd. Herrlich bunt und wunderbar einzigartige Kleider und Blusen fertigt Katja von Döring gemeinsam mit der iranischen Schneidermeisterin Negin Palang Poshtian in ihrem Atelier in Schwäbisch Hall.

Corvera Vargas – C\V Studio Berlin
Fairness, Transparenz und Zero Waste sind die Prinzipien von Maria Vargas‘ Berliner Label, für das sie 2013 contemporary fashion aus Leftovers fertig. Das reduziert nicht nur den Müll der Textilindustrie. Das führt zu stark limitierten, großartigen XS-Kollektionen. mehr…

D

DAWN Denim
Das Kölner Trio setzt auf fair produzierte Jeans (Damen!) mit lässigen Styles. Produziert werden die Denim Darlings in der eigenen Fabrik in Saigon. Denn ja, auch in Asien kann man fair produzieren. Porträt und Interview >>>

F

fitbuddha
Oversized Grobstrick-Pullis, cosy Jumpsuits und Kimono-Mäntel mit maximaler Eyecatcher-Optik von älteren Frauen aus türkischen Dörfern – alles fair trade und tierfreundlich. Porträt und Interview >>>

Friends that Rhyme
Schon die Geschichte dieser Brand ist zum Verlieben. Und die Philosophie? Nadine und Sabine (na, klingelt’s) produzieren Täschchen & Clutches aus traumschönen Vintage-Stoffen. Jedes Stück ein Unikat mehr …

H

hessnatur
hessnatur produziert aus hochwertigen Naturfasern lässige Hessen-Leinen-Blazer, smarte Zero-Waste-Shirts und zarte Peace-Silk-Pieces nach GOTS-Kriterien und eigenen Standards. Sieht gut aus – fühlt sich gut an. mehr…

K

Kaipara – Merino Sportswear

KARINFRAIDENRAIJ
die gebürtige Südamerikanerin in München designt aufwändige Ponchos, Mäntel und Hosen in Kleinbetrieben in Argentinien
Porträt und Interview >>>

KAVAT
Das schwedische Familienunternehmen ist bekannt für seine ebenso bequemen wie beliebten Kinderschuhe. Die ersten EU Ecolabel zertifizierten Kinderschuhe weltweit . Seine Kompetenz in Sachen Nachhaltigkeit, Qualität und cleanes, skandinavisches Design überträgt das KAVAT jetzt auf eine Erwachsenenkollektion.

Kranz
Gefertigt werden die Kranz-Herrengürtel in Bayern – vom Leder über die Schließe bis zum Beutel, in dem die hochwertigen Gürtel geliefert werden. Ganz ohne Chrom und dafür mit viel Liebe zur Handarbeit. mehr…

L

like a bird
Ihrem Wunsch, bezahlbare Mode zu kreieren, die soziale, ökologische und ökonomische Aspekte verbindet, ist Tanja Kliewe-Meyer mit ihren Kleidern, Blusen, Tuniken aus ebenso duftender wie biologisch abbaubarer Rosenviskose wieder einen Schritt näher gekommen.

lovjoi

M

Maravilla Bags
Ananasleder
– oder wie die smarte vegane Lederalternative offiziell heißt: Pinatex – verarbeitet Christina Bussmann genauso wie vegetabil gegerbtes Eco-Leder und Holz auf Mallorca zu  traumschönen Taschen. mehr …

Moonset
Ihren Kindheitstraum hat sich Montserrat Valverde mit ihrem Schmuck- und Textillabel Moonset erfüllt. Heute kann sie der Community, in der sie in Barcelona und San Jose (Costa Rica) aufgewachsen ist, etwas zurückgeben.

N

Nat2

R

Rennschmied und Wagner
Das Ziel, das sich die beiden Macher aus München mit dem Label Rennschmied und Wagner gesteckt haben ist ehrgeizig: Sie möchten mit Qualität den Bekleidungsmarkt für Männer ändern. Könnte klappen. mehr …

S

SSE Sophia Schneider-Esleben
„Konsumiere klein aber fein. Trage Verantwortung für das, was Du trägst.“ Smarte Schnitte in neoklassischen Formen aus kompostierbaren Bio-Materialien mit Verzicht auf Luftfracht.
Porträt und Interview >>>

Spatz Hutdesign
Die kunstvollen Hutkreationen, die Elisabeth Spatz in ihrem Atelier in Passau fertigt, sind zwar nicht auf einem unserer Ausstellerstände vertreten. Dafür aber auf den Köpfen der Models bei unseren Shootings und der FAIRnissage

T

Tamarindo Apparel
Mit kunstvoll bestickten Kleidern und Blusen ihrer „alten Heimaten“ möchte Jessica Paz die Wertschätzung von Textilien wiederbeleben und das Kunsthandwerk ihrer liebsten Kulturen nach Deutschland bringen. mehr…

Tassel Tales
Das Ready-to-Wear- und Yoga-Label designed in Wien – made in Marokko. Boho-Kleider aus gewaltloser Seide, Taschen und Quasten – alles zu fairen Löhnen in Frauen-Kollektiven und Behindertenwerkstätten produziert
Porträt und Interview >>>

Thokk Thokk

V

Vatter
Bio-Baumwolle mit Stil:  Eco-Underwear aus feinster Bio-Baumwolle in hochwertigster Verarbeitung mit außergewöhnlichem Design
Porträt und Interview >>>