Skip to content

ANZEIGE

Slider
JOA

JOA

Die Londoner Zero-Waste Fashionbrand JOA arbeitet mit Sachen, die sonst keiner will. Hosen, Blusen, Kleider, die sie aus Wohltätigkeitsstores bekommen, wenn sie auch dort Ladenhüter waren, werden umgearbeitet in Bomber und Parkas, die so individuell sind, wie ihre Träger.
© JOA
© JOA

Julie Chaussende, Anna Schuster und Olivia Weber haben sich während ihres MA Fashion Futures Studium in London kennen gelernt. Und festgestellt, dass sie ihre Visionen einer nachhaltigen Modeindustrie nur auf eigene Faust realisieren können. Nach einer erfolgreichen Kickstarter Kampagne für JOA kümmert sich Julie als Business-Profi um die Finanzen, während Olivia und Anna das Design verantworten.

JOA bedeutet Design und Produktion unter einem Dach

Und wie sieht diese Vision aus? Das Londoner Trio wünscht sich eine Textilindustrie, der Mensch und Planet wichtiger ist als der Profit. Deshalb arbeiten sie ausschließlich mit Postconsumer Waste und Overstock Materialien, produziert in einer eigenen Mini-Factory, dem sogenannten JOA Hub, in East London. Hier werden nicht nur faire, lebenserhaltende London-Löhne gezahlt. Hier werden Mütter eingearbeitet, die auf dem Arbeitsmarkt schlechte Chancen haben. Als nächste Designer-Generation ist der aktive Beitrag für einen Wandel in der Textilindustrie für JOA selbstverständlich.

Saisonale Taktung lässt sich das Trio nicht von der Branche aufzwingen.

Neue Produkte werden nur bei Bedarf entwickelt. Zahlreiche Kollektionen pro Jahr und der nachhaltige Gedanke passen für die drei Wahl-Londonerinnen nicht zusammen. Alle Bomber sind unisex und in den Größen S, M und L erhältlich. Um die Preise trotz fairer Löhne in London zu halten, wird ausschließlich direkt über den eigenen Onlineshop und im Rahmen von Popup-Events verkauft. Einen gewissen Prozentsatz seines Umsatzes gibt JOA an die Wohltätigkeits-Stores zurück, um die lokale Community zu unterstützen.

Wear your identity, show your personality, and help us change the world!

Sentimental Service: Lieblingsstücke, die ihre Lebensdauer hinter sich haben, können bei JOA zu einer einzigartigen Bomberjacke umgearbeitet werden. Und wenn der JOA-Bomber nicht mehr tragbar ist, kümmert sich die Brand darum, dass Teile wiederverwendet, umgearbeitet oder auf korrekte Art downgecycelt werden.

Hello, 3-in-1 Bomber

Statistisch betrachtet geht das Futter einer Jacke als erstes kaputt. Weil sie auf Langlebigkeit ihrer Produkte setzen, werden alle Bomber ohne Futterstoff produziert. Stattdessen setzt das Trio auf die 3-in-1-Lösung: Die Innenjacke ist dadurch individuell wählbar, sie macht den Bomber zu einem saisonübergreifenden Begleiter. Die Einzelteile lassen sich leichter reparieren und waschen.

Auszeichnungen: JOA ist mit dem London College of Fashion „Student Enterprise Gold Award 2019“ ausgezeichnet worden. Anna Schuster war 2019 Finalistin beim Redesign Award.

Mehr erfahren über JOA. Hier klicken

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp