Skip to content

ANZEIGE

Slider
Montreet – sustainable Outerwear

Montreet – sustainable Outerwear

Die Wienerin Nadine Schratzberger hat es mit Montreet (bis Ende 2019: Nasch Sportswear) geschafft, eine Unisex-Jacke zu entwickeln, die nicht nur den funktionellen Anforderungen dreier Sportarten genügt, sondern auch in Puncto Nachhaltigkeit ganz vorne dabei ist. Für den Eyecatcherfaktor ihrer kreislauffähigen Kollektionen sorgt u.a. der Wiener Künstler BOICUT.

Einfach nur Outdoor war Nadine Schratzberger zu wenig. Durch und durch nachhaltig sollte ihre Kollektion sein. Deshalb arbeitet sie für ihr 2018 gecrowdfundetes Label (damals Nasch Sportswear) ausschließlich mit recycelten Materialien. Nicht nur als Performancekleidung für unterschiedliche Sportarten entwickelt, sondern auch als Lieblingsstück in der Stadt. Hier trifft Performance trifft auf Fashion. Und Nature auf City. Dieser Ansatz wird auch spätestens beim Namen klar, denn Montreet setzt sich zusammen aus MON für la montagne (französisch)  und TREET für street (englisch). Diesen Ansatz hat die ehemalige Esmod und Universität für angewandte Kunst Absolventin erfolgreich in ihren Jacken zum Ausdruck gebracht. Die Palette wurde kurze Zeit später um Leggings und #ZeroWaste Accessoires erweitert.

Montreet

MON für la montagne (französisch)  & TREET für street (englisch)

Um einem globalen Zusammenbruch entgegen zu wirken, wurde der #thecircleofMONTREET geschaffen. Heißt: Bereits im Designprozess und bei der Produktion wird das Recycling mitgedacht. Deshalb werden bei Montreet ausschließlich sortenreine Materialien verwendet, recycelte Materialien, die sich auch wieder recyceln lassen. Um hinsichtlich der Funktionalität mit konventionellen Brands mithalten zu können, aber trotzdem dem „less impact“ Anspruch Genüge zu leisten, sind die Produkte mit einer zu 100 Prozent recycelbaren Membran ausgestattet und PTFE/PFC-frei sowie mit OEKO-TEX® Standard 100 ausgerüstet, um sie wasserabweisend und atmungsaktiv zu machen.

Die Sportmodebranche ist in eine umweltschädliche Chemiekette eingebunden. Die gilt es zu verlassen. Nadine Schratzberger

Auch Langlebigkeit wird bei Montreet groß geschrieben. Denn die Verlängerung der Lebensdauer von Kleidung von einem Jahr auf zwei Jahre kann die CO2-Emissionen um ein Viertel reduzieren. Deshalb setzt Montreet auf hochwertige Materialien und entsprechende Verarbeitung. Sollte ein Produkt dennoch Abnutzungserscheinungen aufweisen oder anderweitig zu Schaden gekommen, bietet Montreet einen Reparaturservice an. Die Produkte werden von der karitativen Schneiderei Schön&Gut repariert bzw. zu einem neuen Produkt umfunktioniert. Die erste Reparatur ist kostenlos. Für jeden weiteren Reparaturvorgang wird ein geringes Entgelt erhoben, das der Schneiderei zu Gute kommt fällig.

Montreet

Mehr als nur Mode

In allen Kollektionen finden sich heimische Artist Prints, die Kleidungsstücke zu Kunstwerken machen, die sorgfältig behandelt werden.

#Miete Deine Jacke

Wer seine Outdoorjacke nicht regelmäßig im Einsatz kann die verschiedenen Modelle seit Januar 2020 mieten statt sie zu kaufen. So werden Ressourcen intelligent genutzt, da Fehlkäufe ausgeschlossen werden. Gut zu wissen: Der Mietpreis (ab 3-4 Tage 35 Euro) wird beim Kauf angerechnet. Alles Wissenswerte zum smarten Mietservice gibt’s hier

And where are you from?

Die Montreet-Stoffe stammen großteils aus Deutschland, Österreich und Italien. Produziert wird bei ausgewählten und spezialisierten europäischen Fertigungspartnern in Portugal, der Ukraine und in Österreich. Sowohl Produzenten wie Stofflieferanten werden konsequent transparent auf der Website offengelegt

Mehr über Montreet erfahren. Hier klicken

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp