Skip to content

ANZEIGE

Slider
Seads – zirkuläre Espandrilles

Seads – zirkuläre Espandrilles

Mit ihren farbenfrohen Unisex Ocean Plastic Espandrilles sorgt Seads-Gründerin Agnes Wagter nicht nur für entspannt-elegante Sommer Vibes. Sie hilft mit ihrem zirkulären Schuhlabel Meeres- und Verpackungsmüll zu reduzieren und zu recyceln und ganz nebenbei auf eines unserer größten Umweltprobleme, den Plastikmüll, aufmerksam zu machen.

Eigentlich wollte Agnes Wagter, selber mit Schuhgröße 43 gesegnet, eine Schuhlinie für große Füße entwerfen. Bei einem Strandspaziergang nach einer stürmischen Nacht hat sie spontan ihr Konzept geändert. Schuhe wollte sie weiterhin machen. Aber Schuhe mit Mission. Ihre Modelle sollten dazu beitragen, das größte Problem unserer Ozeane, den Plastikmüll, zu reduzieren. Das Modell? Espandrilles. Modern interpretiert. Klassisch, als Slip-on und als Jogger mit Schnürsenkeln. Klar, dass ihre leuchtenden Gute-Laune-Schuhe bei Seads in den Größen 36 bis 46 produziert werden. Denn every size matters!

Seads

Das rundum zirkuläre Seads Konzept:

⊕ Meeresmüll verschmutzt den Planeten und ist gleichzeitig ein wertvoller Rohstoff. Nutzt man diesen richtig, werden die Meere ein kleines bisschen sauberer ohne neuen Rohstoff zu verschwenden.
⊕ Ein Teil des Gewinns wird an Organisationen gespendet, die sich der Suche nach Lösung für das Plastikproblem des Planeten verschrieben haben.
⊕ Seads soll ein Problem lösen ohne selber zu diesem zu werden. Klar, dass die Espandrilles so entwickelt wurden, dass sie recycelt werden und aus ihnen neue Produkte entstehen können.

Seads

Den Plastik-Fußabdruck mit jedem Schritt reduzieren. Besser geht’s nicht.

Aktuell gelangen jedes Jahr 12 Millionen Tonnen Plastik in unsere Meere. Das entspricht dem Inhalt eines Müllwagens, der jede Minute ins Meer gekippt wird. Tendenz steigend. Deshalb hat sich Agnes Partner gesucht, mit deren Hilfe Meeres- sowie deponiegebundenes Plastik in hochwertige Gute-Laune-Produkte mit Message verwandelt werden.

Es geht nicht darum ’nein‘ zu Plastik zu sagen. Es geht darum ’nein‘ zum Wegwerfen von Plastik zu sagen

Die Seaqual Initiative vereint NGOs, lokale Gemeinden, Fischer, Forschungsinstitute, regionale und nationale Behörden, Marken und Hersteller im Kampf gegen die Plastikverschmutzung. In Zusammenarbeit mit der Abfallwirtschaft und der Recyclingindustrie fertigt sie upgecycltes Meeresplastik an und stellt daraus Seaqual® Yarn her, aus dem Strick-Espandrilles gefertigt werden.

Seads

Voila, die Seads Materialien

⊕ Für das Obermaterial wird Seaqual® Yarn verwendet. Das ist zu 100 Prozent recyceltes Garn, das zu 10 Prozent aus upgecyceltem Meereskunststoff besteht und zu 90 Prozent aus recyceltem PET-Verpackungsmüll aus Haushalten. Jedes Kilo Seaqual® Yarn reinigt etwa ein Kilo Meeresmüll aus den Ozeanen.
⊕ Die drei Modelle enthalten zwei bis vier Prozent Gummifaden, der vor dem recyceln extrahiert werden kann.
⊕ Recyceltes (und vollständig recycelbares) Polyester, das einen geringeren CO2-Fußabdruck als neues Polyester hat und 70 Prozent weniger Energie bei der Herstellung benötigt.
⊕ Veganes Leder aus recyceltem Polyester, das schadstofffrei, ohne giftige Abwässer und Abgase hergestellt werden kann.
⊕ 100 Prozent biologisch abbaubare Jute.
⊕ 100 Prozent recycelbare und biologisch abbaubarer Naturkautschuk

Aber beim Material hört das Less-Waste-Konzept noch lange nicht auf: Gemeinsam mit RePack engagiert sich Seads gegen den Plastikmüll, der durch den eCommerce verursacht wird. Die bis zu 50 Mal wiederverwendbaren RePacks werden aus recyceltem Polypropylen hergestellt, das am Ende seiner Nutzungsdauer zu 100 Prozent recycelt wird und Einwegmaterialien wie Luftpolsterfolie, Plastik und Pappe überflüssig machen. Pssst: Um keine unnötigen Retouren zu verursachen gibt es die Größentabelle, die dabei hilft das perfekte Paar zu finden.

Seads

Vom Müll zum Schatz und neuen Produkten. Again, again and again.

Und weil auch die Espandrilles am Ende ihres Lebenszyklus nicht in der Tonne landen sollen, macht das Essener Brand gemeinsame Sache mit Iteratif. Europas erste vollständig zirkuläre Schuhproduktionsplattform sorgt dafür, dass das Leben der Espandrilles immer und immer weiter geht. Aufgetragen? RePack per Mail bestellen, Seads eintüten und zum Upcycling zurücksenden. Back home werden sie in ihre Materialbestandteile zerlegt und zu Rohmaterial recycelt, um anschließend wieder zu neuen Seads verarbeitet werden zu können.

The future of fashion is circular. Seads Espandrilles sind das heute schon.

Und wie ist der Oktopus ins Logo gehuscht? Der Oktopus kann sich an seine Umgebung anpassen und ist dank seiner drei Herzen und neun Gehirne extrem intelligent, wendig und lernfähig. Für Seads verkörpert der Oktopus Aktion, Transformation und Veränderung. Und das wollen wir doch schließlich alle!

Noch mehr über Seads erfahren und die Kollektion entdecken >>>

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp