ANZEIGE

the future of fashion

GOOD news – the future of fashion is slow

Es ist fantastisch zu sehen, was sie alles im Bereich nachhaltige Mode bewegt. Ein neues Label hier, ein kreatives Konzept da. Spannende Kooperationen, innovative Formate, visionäre Entwicklungen. Mit unseren quick & (not!) dirty GOOD news geben wir einen kurzen Überblick über verschiedene Entwicklungen im nachhaltigen Modebereich. Warum? Damit wir alle up-to-date bleiben und auch mal wieder andere Themen haben als Corona

Seit dem 1.Juli haben wir den ersten Brand-Wechsel. Also kommt vorbei. Mit dabei sind Angels Ambition, another brand, Another Me, Bettibag, Coa Goa, Cora Happy Wear, DAWN, Frijda Juni, Luna´mi, Nata Y Limon, Nikin, Nina Rein, Seads, Shipsheip und Stefanie Pietsch.

GREENZINE

BRANDS

100% nachhaltig – 110% stylish. Über 130 #zeitgeistige Eco Brands bilden alle Facetten der nachhaltigen Mode ab: Re- und Upcycling, Bio-Baumwolle, Zero Waste, geschlossene Kreisläufe, lokale Produktion und innovative Materilialien wie Ananas, Apfel, Kaffee und Rosenviskose. Auch clevere Alternativen zu klassischen Konsum- und Shopping-Konzepten wie Second Hand, Leih- und Tauschmodelle sind Teil des nachhaltigen GREENSTYLE-Portfolios. Jetzt entdecken.

SLOW FASHION FINDER

Auf der Suche nach einem lässigen Office Outfit oder einem Badeanzug für den Ausflug ins Wellness-Hotel?
Bei über 130 GREENSTYLE Brands werdet Ihr sicher fündig. Viel Spaß.

Only bad news is good news? Nope. Schlechte Nachrichten gibt es definitiv schon genug. Bei GREENSTYLE munich geht es ausschließlich um gute Nachrichten. aus der nachhaltigen Mode-Szene. Wir wollen schließlich etwas verändern. Und das funktioniert nur, wenn wir nach vorne schauen. Wer hier erwähnt wird macht’s halt besser. dehalb gibt es hier Neuigkeiten von den GREENSTYLE Eco Brands, aus der nachhaltigen (Blogger)Community und von Aktivisten. Enjoy!

Auf den GREENSTYLE conferences beleuchten und definieren wir nachhaltige Mode von allen Seiten. Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Wie wird Veränderung möglich? Was kann die Politik leisten? Welche Verantwortung liegt beim Verbraucher? Was muss sich in der Textilindustrie ändern?
Fest steht: Veränderung muss aus allen Richtungen kommen. Dazu sprechen wir mit Experten.

PROGRAMM