Skip to content
Atelier Courage

Atelier Courage – soziale Produktionsstätte in Köln

Angetrieben von fehlenden Alternativen haben Anna Jakob, Halina Hahn und Susanne Hütter 2023 die soziale Produktionsstätte Atelier Courage in der Kölner Südstadt gegründet und zeigen seitdem, dass nachhaltige Mode mit Social Impact im Herzen der Rheinmetropole produziert werden kann.

Socially made in Cologne haben sich die drei Quereinsteigerinnen gedacht und 2023 aus ihrer Leidenschaft für soziale Projekte und bewussten Modekonsum heraus Atelier Courage gegründet. In ihrer sozialen Produktionsstätte mitten in Köln bauen sie eine Kreativ-Community auf, in der lokale Modelabels und Startups ihre Visionen realisieren können.

Atelier Courage

Vor Ort entsteht haltbare und qualitativ hochwertige Mode aus nachhaltigen Stoffen und Materialien sowie transparenten und ökologischen Lieferketten. Hier werden Prototypen und Kleinkollektionen mit einem Fokus auf Yoga- und Streetwear, sowie Under- und Swimwear hergestellt. Aber auch Kleidung, Taschen und Accessoires aus leichter und schwerer Webware.

Uns geht es nicht nur darum, die Modebranche zu inspirieren, sondern auch darum, Menschen dazu zu ermutigen, bewusster und nachhaltiger einzukaufen. Atelier Courage

Aber bei Atelier Courage geht es neben nachhaltig produzierter Mode um Empowerment und soziale Gerechtigkeit. Darunter versteht das Gründerinnen-Team die faire und sichere Anstellung vor allem für Frauen, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben. Sie möchten bei Atelier Courage Frauen mit beruflichen Herausforderungen eine neue Perspektive bieten.

Wie die Idee zu Atelier Courage entstanden ist? Mit ihren eigenen Brands und im Austausch mit anderen Gründer*innen haben Anna, Halina und Susi die Erfahrung gemacht, dass in Köln und Umgebung ein großer Bedarf für lokale und bezahlbare Produktionsstätten ohne Mindestabnahme besteht. Angefangen hat 2023 dann alles mit zwei Profi-Nähmaschinen im Keller des Ateliers. Geplant sind 12 bis 15 Stück, um noch mehr Arbeitsplätze für Frauen mit z.B. Fluchterfahrung, Behinderung oder Rentnerinnen zu schaffen.

Atelier Courage

Mit diesem Konzept zeigen die Gründerinnen, dass nachhaltige Fashion Made in Cologne keine Vision, sondern Wirklichkeit ist.

Dle drei Gründerinnen sind Autodidakten, was den Umgang mit der Nähmaschine angeht. Sie haben Hintergründe aus Architektur, Grafikdesign und als Coach und Soziologin. Und genau das möchten sie diesen Frauen bieten: die Möglichkeit zum Quereinstieg und zur Begeisterung für kreatives Arbeiten an der Nähmaschine.

Atelier Courage

Made in Atelier Courage: fair, ressourcenschonend und lokal produziert. Neben dem Gründerstipendium wurde das innovative Konzept bereits u.a. mit dem creative.projects23 Preis von Creative NRW ausgezeichnet. Der Gewinn der Rheinstart Abstimmung hat den ambitionierten Gründerinnen eine Industrienähmaschine eingebracht. Und die Auszeichnung mit dem GREENSTYLE Preis beim Textil.Accelerator der Universität Reutlingen hat Atelier Courage die Aufnahme in das GREENSTYLE Brand Directory ermöglicht. Wir wünschen dem engagierten Trio viel Erfolg!

Weitere Informationen zum Atelier Courage. Hier klicken >>>