Skip to content

ANZEIGE

WeDress Collective – miet & repeat

WeDress Collective – miet & repeat

Mit ihrem Community-Mietmodell WeDress Collective macht Jasmin Huber das Leihen und Verleihen von qualitativ hochwertiger Mode zwischen Privatpersonen möglich und sorgt für maximal breit angelegte Modeauswahl bei gleichzeitig minimalem ökologischem Fußabdruck. Gestartet ist sie mit ihrem "Airbnb für Mode" im Herbst 2020 in Berlin, München und Wien.

Wie man Konsum und Nachhaltigkeit in der Mode vereinen kann? Diese Frage hat sich Jasmin Huber seit dem Unglück (2013) in der indischen Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch, bei der über tausend Textilarbeiter*innen das Leben gelassen haben und mehr als doppelt so viel schwer verletzt wurden, gestellt. Daraufhin hat die Wahl-Wienerin ihren eignen Konsum hinterfragt. Sie hat beschlossen Fast Fashion hinter sich zu lassen und ausschließlich Second Hand zu kaufen. Aber sie ist noch einen Schritt weitergegangen.

WeDress Collective

Wie man Konsum und Nachhaltigkeit in der Mode vereinen kann? Mit kreativen Ideen.

Nachhaltigkeit und Circular Economy haben Jasmin Huber auch während des Business Studiums in Wien nicht mehr losgelassen. Sie hat diese Themen in ihren Bachelor und Master Arbeiten thematisiert und schließlich ihre Expertise und Leidenschaft für nachhaltige Mode in diversen Job-Stationen eingebracht und vertieft. Zuletzt als Sustainability Consultant und Auditor bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft KPMG Austria GmbH.

Entstanden ist die Idee zur Sharing-Plattform aus privatem Interesse an einem nachhaltige(re)n Modesystem und der Überzeugung, dass es vielen anderen Konsument*innen ähnlich geht.

Ihr persönliches Interesse an nachhaltiger Mode und die Überlegungen, wie man Mode leben und gleichzeitig soziale, sowie ökologische Verantwortung übernehmen kann, haben sie lange beschäftigt. Schließlich hat sie den Schritt in die Selbständigkeit unternommen und ist im September 2020 mit ihrer Plattform WeDress Collective ins Netz gegangen. Ihr Ansatz: Eine innovative Plattform für das Leihen und Verleihen von hochwertiger Mode von privat zu privat zu schaffen. Innerhalb einer Stadt. Dafür mit einem klaren Fokus auf die jeweiligen Städteidentitäten und ihre eigenen Stile. Inklusion und Diversität sind für Jasmin selbstverständlich und durch das ungefilterte Angebot auch unkompliziert umsetzbar.

WeDress Collective

Bei WeDress Collective geht es nicht um Verzicht, sondern um Spaß an der Mode und Konsum mit gutem Gewissen.

Heißt: Privatpersonen in Berlin, München und Wien können Kleidungsstücke via WeDress Collective leihen und verleihen. Dazu kommen lokale Qualitätsbrands bzw. Labels wie zB LENA KRIS, Julia Skergeth oder La Katz, die  ihre Kollektionen zum Verleih anbieten. Mode wird kreislauffähiger und ressourcenschonender, wenn man ein Abendkleid für die Hochzeit der besten Freundin, einen Blazer für das Business-Dinner oder einfach nur ein neues Teil für einen neuen Look leiht statt kauft. Im Moment nicht benötigte Ressourcen von Einzelpersonen bekommen dank WeDress Collective eine völlig neue Bedeutung: Konsument*innen haben mit Jasmins Konzept die Möglichkeit ihren Kleiderschrank zu monetarisieren, indem sie Kleidungsstücke verleihen. Auf der anderen Seite führen eben diese Kleidungsstücke dazu, dass Mode-Fans ihren Kleiderschrank updaten, ohne neue Ressourcen dafür zu verschwenden. Win win.

WeDress Collective

Changing the fashion game city-by-city.

Mitmachen kann jede Einzelperson aus Berlin, München oder Wien, wenn sie Kleidung und Accessoires mit einem Neupreis von mindestens 110 Euro auf der Plattform hochladen oder Kleidung leihen möchte.

WeDress Collective gibt es bislang innerhalb der Städte Berlin, München und Wien. Warum das Mietkonzept städtebasiert aufgesetzt ist? Fahrradkuriere oder persönliche Übergabe statt Post sorgen dafür, noch ressourcenschonender verliehen werden kann. Pssst, gute Nachrichten: Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Köln sind in Planung. Auch hier wird WeDress Collective mit lokalen Servicedienstleister*innen zusammenarbeiten, um den Amazon-Convenience Anspruch von Amazon einzubringen – ohne die negativen Effekte von Amazon versteht sich.

Gut zu wissen: Qualität

WeDress Collective verstehen seinen Auftrag auch darin, ein Qualitätsverständnis und -Bewusstsein in der Community zu schaffen. Heißt: Was ist eigtl. Qualitätskleidung und was zeichnet sie aus?

Jetzt einen WeDress Collective Account anlegen und leihen, verleihen, leihen >>>

WeDress Collective
Bilder: © WeDress Collective

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp