Skip to content

upcycling

Fair Couture

Fair Couture – Taschen & Rucksäcke

Eigentlich wollte Ben Bracher ein Fair Fashion Label gründen. Statt eine weitere Marke auf den Markt zu bringen, betreibt der Münchner Macher seit 2016 seinen Online Shop Fair Couture, mit dem er spannenden Taschen- und Rucksackbrands mehr Sichtbarkeit gibt.

Weiterlesen »
YAR

YAR

„Wir lieben Mode wie Zirkus, nur auf den allgegenwärtigen Modezirkus haben wir keinen Bock mehr.“ Dieser Satz auf der Website von YAR ist Programm. YAR, das sind drei Frauen unterschiedlicher Profession, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Alternativen schaffen zu schneller Mode.

Weiterlesen »
Wanda Leuthe

Wanda Leuthe

Ehrenamt hat das Leben von Wanda Leuthe, die heute u.a. als Fashion Revolution Ambassador Nürnberg tätig ist, schon immer begleitet. Während der Fotografie-Ausbildung nach dem

Weiterlesen »
Re-Born

RE-BORN Shoes by MASOLINI1949

Seit vier Generationen werden im italienischen Familienunternehmen MASOLINI1949 Schuhe produziert. Mit der Zweitlinie RE-BORN Shoes zollt Nicola Masolini nicht nur dem Zeitgeist und der negativen Entwicklung der Textilindustrie Tribut, indem er Schuhe aus gebrauchten Materialien fertigt. Damit kehrt auch er zu den Wurzeln des in der Nachkriegszeit gegründeten Unternehmens zurück.

Weiterlesen »
RE-BELLO

RE-BELLO

RE-BELLO war das erste Fashion-Label “Made in Italy”, das sich mit Begriffen wie Verantwortung und Innovation auseinandersetzt hat, indem es Stil, hochwertiges Design und Mode mit Respekt vor Umweltthemen verband. Auch Jahre nach der Gründung zeigt die Brand, dass nachhaltig + minimalistisch-zeitgeistig ein erfolgreiches Konzept sein kann.

Weiterlesen »
Coa Goa

COA GOA

Als Mütter und Reisende wissen die beiden COA GOA Gründerinnen, wie eine Tasche beschaffen sein muss, die die unterschiedlichsten Dinge zusammenhält, für alle Wetter des Lebens. Aus ausrangierten Großsegeln fertigen sie in Europa verschiedene Modelle für alle Lebenslagen.

Weiterlesen »
Alila

ALILA

Eigentlich ist Barbara Lindner Kultur-Managerin. Für ihr Label ALILA (Sanskrit: „Überraschung“) dekonstruiert sie jedoch mit lokalen Schneidermeisterinnen seit 2008 japanische Kimono-Seide, um einzigartige Kleider, Taschen und Schals mit Geschichte zu schaffen.

Weiterlesen »
Vintage for a Cause

Vintage For A Cause

Ihre Brand-Idee hat Helena Antonia 2012 gelauncht. Heute produziert das Label Vintage For A Cause aus Porto Vintage inspirierte, bezahlbare Mode aus Deadstock-Materialien und arbeitet mit über 50 inklusiven Programmen zusammen.

Weiterlesen »
The Renewery

The Renewery

Hannah und Leila setzen mit ihrem Label THE RENEWERY ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und fertigen aus Stücken, die eine zweite Chance verdient haben stylische Lieblingsstücke. Erhältlich sind die Einzelstücke auf ihrem Instagram Feed.

Weiterlesen »