GREENSTYLE Kampagnen

GREENSTYLE Kampagnen

4 Jahre – vier Städte. Vor genau vier Jahren haben wir die erste GREENSTYLE im Münchner Haus der Kunst veranstaltet. Vier Jahre später hat unsere Event-Reihe in vier Städten stattgefunden. Macht uns schon ein bisschen stolz. Eine Zeitreise mit unseren GREENSTYLE Kampagnen

Lies weiter

Fashion Statements @ Frankfurt Fashion Week

Frankfurt Fashion Week

Zwar im deutlich kleineren Rahmen aber dennoch nachhaltig beeindruckend wurde die Doppelveranstaltung aus Neonyt Installation und das Frankfurt Stage by Fashion Council Germany zum längst überfälligen und maximal herbeigesehnten Branchentreffen. Mit nachhaltigen Looks, die endlich aufs internationale Fashion Parkett gehören und einem Dinner mit guten Gesprächen und sustainable Fashion Vibes.

Lies weiter

Bettina Bär – die einzige Konstante ist die Veränderung

Bettina Bär

Mit der Neonyt hat die Messe Frankfurt ein Format geschaffen, das weit über das Thema Messe hinausgeht. Die Neonyt ist ein Hub. Ein Multiplikator. Eine Community für nachhaltige Mode. Für die Einhaltung und Umsetzung der SDGs, die 17 Ziele, die es unbedingt bis 2030 zu erreichen gilt. Mit Bettina Bär hat diese Veranstaltung eine neue Show Directorin bekommen. Ihr erster analoger Einsatz im neuen Amt sollte vom 18. bis 20. Januar 2022 im Rahmen der Frankfurt Fashion Week stattfinden. Alle Tradeshows wurden am 22.12.2021 auf den Juli 2022 verschoben. Das Interview hat noch vorher stattfunden. Wir haben wir mit der „Neuen“gesprochen und freuen uns jetzt schon auf ein persönliches Kennenlernen.

Lies weiter

Prepeek at Home x GREENSTYLE

prePeek

Dass Stil und Nachhaltigkeit auch in Zeiten von Home Office und Social Distancing funktionieren, werden Neonyt-Influencer und Content Creators mit ihren Looks für die „Prepeek at Home“ vom 18. bis 22. Januar zeigen

Lies weiter

The NEXT NOW: Kooperationen der Neonyt

Neonyt

Wie bereits im April angekündigt wird die NEONYT Ende Juni nicht stattfinden. Um ihren Ausstellern einen digitalen Orderservice zu ermöglichen ist die Messe Frankfurt Kooperationen mit B2B-Online-Marketplaces eingegangen. Weitere Services liefern die Koops mit der Premium und der Fashiontech Konferenz.

Lies weiter

Fair Fashion @ Corona

Home

„Die Situation ist extrem unübersichtlich und gefährlich,“ sagt Thimo Schwenzfeier, Show Director der NEONYT und spricht über Chancen und Risiken für die (Fair)Fashion Branche in (und nach!) Krisenzeiten. Denn die  Branche muss für die Zeit NACH Corona vorbereitet sein und dann – jeder auf seine Art – die bestmögliche Bühne bieten.

Eigentlich hatten wir Thimo Schwenzfeier für die Keynote zum Status Quo der nachhaltigen Mode auf der Conference-Bühne 4th edition vorgesehen. Mit der Corona-Krise hat das Thema nachhaltige Mode eine neue Richtung und eine andere Dynamik bekommen. Deshalb spricht Thimo Schwenzfeier im Video über die Auswirkung der aktuellen Situation auf die Fair Fashion Branche.

„Die Situation ist extrem unübersichtlich und gefährlich. Für die Mode-Branche. Und für die FAIR FASHION Branche.“

Als Show Director der NEONYT/Messe Frankfurt hat er DEN Einblick in die Branche schlechthin. Mit 220 Ausstellern hat die NEONYT im Januar die bisher größte Messe im nachhaltigen Bereich veranstaltet. Die Angst und Verunsicherung über die aktuelle Situation ist bei allen spürbar.

„Hier sitzen alle in einem Boot: Labels von der NEONYT genauso wie von der Innatex oder der Premium.“

Aber nicht nur bei Ausstellern ist die Situation bedenklich, denn die Berlin Fashion Week, die Ende Juni auf der Agenda steht, ist von der aktuellen Situation genauso betroffen. Wird sie stattfinden können? In welchem Umfang und mit welchen Formaten?

„Wir müssen für die Zeit NACH Corona vorbereitet sein und dann die bestmögliche Bühne bieten.“

Fragen, Anregungen etc. an Thimo Schwenzfeier
@thimo.schwenzfeier | @neonyt.berlin | neonyt@messefrankfurt.com

Mirjam Smend über Thimo Schwenzfeier

Als Show Director der weltweit führenden B2B-Messe NEONYT hat Thimo Schwenzfeier einen Einblick in den Handel, wie sonst wenige andere. Klar, dass wir uns an erster Stelle an ihn gewendet haben, als es darum ging, einen Einblick in die aktuelle Situation und einen Ausblick zum Thema „Fair Fashion und Corona“ zu geben.