Sebastian Thies

Sebastian Thies
© Sebastian Thies

Wenn es um Schuhe aus Pilzen, Kaffee, Milch, Almwiesengras und Mais geht, ist immer von Sebastian Thies die Rede. Er ist Schuhdesigner und -produzent in sechster Generation. Aber Sebastian Thies designt nicht irgendwelche Schuhe. Ihm geht es um das Austesten neuer Ästhetiken und Materialien im High-End Sneaker- und Schuhbereich.

Dazu hat der Münchner 2007 das Label nat2 footwear gegründet. Nach dem Abräumen diverser Preise für seinen Zwei-in-eins- und dann Vier-in-eins-Schuh hat sich der kreative Tüftler auf die Suche nach etwas Neuem gemacht. Er stürzte sich in die Materialforschung und entwickelt den Pilz-Schuh. Gefolgt von Sneakern aus Kaffeesatz, Kork, Milchfasern oder Stein. Seiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sneaker aus Kaffeesatz, Kork oder Milchfasern. Warum nicht?

Was ihn antreibt? Die Langeweile der Modeindustrie und der Beweis, dass sich Nachhaltigkeit und Luxus nicht ausschließen. Was ihn dazu inspiriert hat? Sein Vater hat bereits in den 1990er Jahren den ersten komplett kompostierbaren Schuh entworfen. Der war damals seiner Zeit voraus.

nat2 footwear