Martin Guthmann – Schmuckmanufaktur seit 1906

Martin Guthmann

Das Innere von Schmuckwerkstätten kennt Christian Guthmann seit er denken kann. Heute führt er das 1906 gegründete Familienunternehmen in der Schmuckstadt Pforzheim in vierter Generation. Und hat dem Traditionsbetrieb mit seiner Kreativität und traditionellen Techniken eine ordentliche Portion (nachhaltigen!) Zeitgeist eingehaucht.

Lies weiter

Elina Sternefeld – empowernder Echtschmuck

Elina Sternefeld

Nach knapp zehn Jahren hat Elina Sternefeld die konventionelle Schmuckbranche verlassen und mit klarem Konzept ihren Namen zur Marke ausgebaut. Seit 2019 steht ihr Label STERNEFELD für nachhaltigen, handgefertigten „Made in Germany“-Echtschmuck aus recycelten Edelmetallen und fair gewonnenen Diamanten und Edelsteinen.

Lies weiter

Maren Jewellery – achtsamer Luxusschmuck

Maren Jewellery

Ihre Leidenschaft für Schmuckdesign verbindet die Ulmer Schmuckdesignerin in ihrem eigenen Label Maren Jewellery mit den Prinzipien Verantwortungsbewusstsein, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit. Das funktioniert mit recycelten Edelmetallen und synthetischen (gezüchteten) Eco-Diamanten. Das Ergebnis? Zukunftsfähiger Luxus im Einklang mit der Natur.

Lies weiter

JAN ‘N JUNE – nachhaltige, bezahlbare High Fashion

JAN ‘N JUNE

Als Jula Holtzheimer und Anna Bronowski 2014 das Hamburger Modelabel JAN ’N JUNE gegründet haben, hatten sie folgende Idee: nachhaltige Mode, die großartig aussieht, fair produziert wird und trotzdem bezahlbar ist. Was für die einen klingt wie zahlreiche Wiedersprüche in sich, haben die beiden konsequent aufgebaut und weiterentwickelt.

Lies weiter

AURHEN ecofair

Aurhen

Dass nicht alles Gold ist, was glänzt, ist schon lange bekannt. Dass Edelmetalle und Edelsteine häufig unter ebenso unfairen wie unwürdigen Bedingungen gewonnen werden leider auch. Das ist aber noch nicht so weit verbreitet wie das Sprichwort. Jutta Werling-Durejka beweist, dass das nicht so sein muss. Sie betreibt in Überlingen das Fairtrade Schmuckatelier AURHEN.

Lies weiter

I AM IN PEACE

I Am In Peace

Dass man ein Leben in dauerhafter Harmonie und Glückseligkeit führen kann, ist ein Irrglaube. Und die Jagd danach versetzt zusätzlich in Unruhe. Doch inneren Frieden zu finden, beschert uns ein großes Stück Freiheit. Das Schmucklabel I AM IN PEACE transportiert mit seinen Armbändern und Ketten eine wichtige Botschaft. Beginne bei dir selbst und entscheide dich aktiv dafür, in Frieden zu leben.

Lies weiter

Rah Rah Studio

Rah Rah Studio

Für ihre nachhaltigen produzierten Statement Pieces verwendet das Münchner Label Rah Rah Studio ausschließlich mineralölfreies, lebensmittelechtes PLA und einen 3D-Printer. Die farbenfrohen XL-Ketten werden in kleinster Auflage produziert.

Lies weiter

Moonset by Monserrat Valverde

©Moonset

Zwischen Barcelona (Spanien) und San Jose (Costa Rica) erschafft Montserrat Valverde mit Moonset einzigartige Schmuck- und textile Lieblingsstücke. In Zusammenarbeit lokalen Künstlerinnen entstehen filigrane Figürchen, die entspannt an großen Kreolen baumeln, grafische Colliers und Armspangen, raffinierte Ringe mit farbenfrohen Steinen – jedes Teil ein handgefertigtes Einzelstück, das mit maximaler Liebe zum Detail entsteht.

Einzigartige Schmuck- und textile Lieblingsstücke – made by hand

30-50 Stunden brauchen Designer und Kunsthandwerker, um die Werke zu erschaffen. Gezielt konzentriert sich Monserrat Valverde dabei auf die Arbeit. Alle Metalle werden recycelt, um ihnen eine zweite Chance zu geben. Genauso einzigartig sind die Textilien, die ausschließlich in Kleinstauflagen oder Made-to-Order aus natürlichen Materialien gefertigt werden. Für Monserrat die logische Konsequenz aus ihrem Wunsch, die Community zu supporten und fair zu bezahlen.

©Moonset
© Moonset

Alle Metalle werden recycelt, um ihnen eine zweite Chance zu geben

Monserats Ziel in der Produktion? So wenig Verschnitt wie möglich zu generieren. Die Leftovers werden für Accessoires und Labels weiterverwendet. Als Hangtags verwendet sie Seed Tags, die mit jedem Kauf die Welt ein wenig grüner machen.

Give back: Mit Moonset unterstützt Monserrat Kunsthandwerkerinnen

Mit Moonset Design hat sich Montserrat Valverde einen Kindheitstraum erfüllt. Denn heute produziert sie nicht nur einzigartige Schmuckstücke (alle Metalle werden recycelt, um ihnen eine zweite Chance zu geben) und unique Textilien – sie kann der Community, in der sie in Barcelona (Spanien) und San Jose (Costa Rica) aufgewachsen ist, etwas zurückgeben.

Hier gibt es mehr Informationen zu Moonset Design

Misolei – A world full of unique treasures

Misolei

Große Aquamarine treffen als Statement-Kette auf Splitter in Türkis, Jadesteine werden kunstvoll mit recycelten Glassteinen aus Afrika zu einem Armband kombiniert, ein Larimar-Stein wird mit korallenroten Perlen und leuchtendem Lapis perfekt in Szene gesetzt – Maria del Mar Romero hat schon als Kind liebend gerne Materialien und Farben zu einzigartigen Kombinationen zusammengefügt.

Misolei
© Misolei

Zweite Chance für ehemalige Lieblingsstücke – Misolei

2015 hat die gebürtige Spanierin ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ihre Leidenschaft für Handwerkskunst und Vintage-Liebe mit dem Ziel größeres Umweltbewusstsein und verantwortungsvollen Konsum zu fördern in ihrem eigenen Label kombiniert.

„Misolei sind Unikate mit Geschichte.“

Maria del Mar Romero verwandelt bereits vorhandene Materialien in zeitlose Kunstwerke (jedes ein Unikat!) mit Geschichte. Sie schafft einen herrlich entspannten – und bildschönen – Gegenpol zu schnelllebigen Trends.

„true luxury is expected not only to look fabulous but also to be environmentally and socially responsible“

Misolei
© Misolei

Einen Großteil der Vintage-Schätze findet die Wahl-Münchnerin auf Antikmärkten. Vor der Weiterverarbeitung werden ihre Funde mit magnetischen Wasserwellen und natürlicher Seife im Studio gereinigt. Für das Re-Design lässt sich Maria von der Geschichte der Materialien, Schmuckstücke der Haptik inspirieren, bevor die in Handarbeit gefertigten Lieblingsstücke mit Salbei Rauch gereinigt, auf den Weg zum neuen Besitzer machen.

re-new. re-vive. re-love

XS-Täschchen, Backpacks, Shoulder-Bags – für ihre Taschen verwendet Maria Lederreste, die mit pflanzlichen Farben gefärbt wurden und Stoffreste von renommierten Interior Brands wie Rubelli, Donghia, Armani Casa, Missoni und Dominique Kieffer.

Die Misolei Kollektion werden in Deutschland und Spanien unter Einhaltung nachhaltiger und ethischer Richtlinien gefertigt.

Misolei
© Misolei

Mehr erfahren über Misolei. Hier klicken

CARORAUE design made for paper

CARORAUE

Caroline Raue faltet Schmuck aus Papier. So einfach erklärt die studierte Wirtschaftsingenieurin ihre maximal aufwändige Handwerkskunst und zaubert mit ruhiger Hand und Pinzette aus kleinsten Papierzuschnitten federleichte Statementpieces mit hohem Tragekomfortfür Ihr Label CARORAUE.

Vom Gebrauchsgut zum Statementpiece

Angefangen hat ihre Faltleidenschaft auf einer Japanreise. Aus Stadtplänen, entwerteten Eintrittskarten und alten Kassenbons hat die Backpackerin am Strand von Kobe angefangen, Reiseerinnerungen zu Kranichen zu falten.

Es ist nie zu spät, das zu tun, was man liebt.

Origamikraniche faltet die Leipzigerin für ihr 2018 gegründetes Schmucklabel CARORAUE design made for paper, nicht mehr. Dem Papier ist sie aber – wie der Name unschwer erkennen lässt – treu geblieben.

CARORAUE
© Jennifer Sanchez

Im Fokus bei CARORAUE: Ressourcenschonung und Upcycling

Selbstverständlich nutzt Caroline Raue FSC-zertifiziertes Papier und Recycling-Silber aus Deutschland. Aber auch Upcycling ist eine nachhaltige Basis ihrer Arbeit: So baumeln kunstvoll gefaltete geometrische Formen und Lilien aus der Verpackung einer Gin-Flasche an Ketten und Ohrringen, Schnipsel aus Tageszeitungen verwandelt sie zu opulenten Ringen mit maximalem Eyecatcher-Faktor, die mit lösungsmittelfreien Kleb- und Imprägnierstoffen widerstandsfähig und langlebig werden.

So individuell wie die Persönlichkeit

Alle Stücke kann man individuell kombinieren, einzeln oder als Set erwerben. Schließlich soll jede(r) das bekommen, was er sich am meisten wünscht. Apropos Wunsch: Caroline Raue fertigt auf Wunsch auch Schmuckstücke in anderen Farben an.

Weitere Information gibt es hier