LANIUS

Dass Eco-Fashion zwar maximal nachhaltig ist, aber 0,0 danach aussehen muss, ist zu einem nicht unerheblichen Teil auf das Engagement von Claudia Lanius zurückzuführen. Als deutsche Eco-Pionierin zeigt die Power-Frau nämlich schon seit über 20 Jahren, dass sich cleane, super feminine Fashion-Looks und eco-faire Produktion nicht ausschließen. Smarte kuschelige Bouclé-Mäntel (awww, der Egg-Shape Mantel!), ein Parka aus Tencel mit Leinen, bodenlange Marlenehosen aus Schurwolle, Lingerie-Tops mit Spitze aus Baumwolle, sexy Wickelkleider (hallo, Diane von Fürstenberg!) aus Modal – alles bio natürlich. Und natürlich zertifiziert. Ja, High Fashion geht eben auch nachhaltig.

Lanius
© LANIUS

Aber auf ihrem Erfolg ruht sich Claudia Lanius nicht aus. Mit spannenden Kooperationen wie LANIUS x Kunert holt sie smarte Materialien wie Econyl auf den Runway – die ikonischen Fishnet-Tights des deutschen Strumpfwarenherstellers werden nämlich aus Fischernetzen gefertigt, die herrenlos im Meer treiben gefertigt. Und passen eben verdammt gut zu Claudias stylisher Mantel-Kollektion. Aus den Messebannern werden bei LANIUS unique Upcycling-Taschen gefertigt. Und aus recycelten indischen Seiden-Saris entstehen traumschöne Sommerkleider. Im Herbst 2018 wird die 12-teilige LANIUS x Brigitte Kollektion lanciert, die in Zusammenarbeit mit Modeprofis der Frauenzeitschrift entstanden ist.

Lanius
© LANIUS

Und im Frühjahr/Sommer 2019 wird LANIUS eine Capsule Collection zum Thema „Natural Dying“ anbieten, bei der 97 Prozent Wasser eingespart wird. Ja, der Färbeprozess ist nach wie vor einer der kritischsten Punkte bei der Produktion von nachhaltiger Mode. Klar, dass LANIUS sich dieses Thema ausgesucht hat, um etwas in Gang zu setzen…

LANIUS
Rolandstraße 65
50677 Köln

www.lanius.com