Play
Slider

1st edition of GMUC – ein echtes Happening!

Monatelang hat man darauf hingearbeitet, die perfekte Location zu finden, ein tolles Aussteller-Portfolio zusammenzustellen, ein Konferenzformat und Rahmenprogramm zu erarbeiten, sich Workshops zum Thema zu überlegen, ein Standsystem zu planen, dass möglichst wiederverwendbar ist und einen Messebauer zu finden, der #zerowaste arbeitet etc. – und plötzlich ist es soweit:

Welcome to 1st edition of GMUC

Vom 19. bis 21. Oktober 2018 haben wir mit unserem Fair Fashion & Organic Beauty Festival den nachhaltigen Lebensstil aufs stylischste gefeiert. Mit 35 großartigen, internationalen Ausstellern, mit einer Fashionshow inkl. Green Carpet und Aftershow Party, dem GMUC Fashion Award, einer Styling Lounge, der ersten Ausgabe des GMUC Magazins und unglaublich spannenden Themen, die internationale Experten auf der Bühne diskutiert haben. Einen Überblick über das Programm gibt’s hier

Dutch Design + Fashion © Nicolas Priso

Aber das Wichtigste zuerst: Das Feedback war überwältigend. Unsere  Aussteller sind maximal zufrieden mit den Umsätzen, haben neue Kontakte gemacht und sich untereinander vernetzt, was in der kleinen nachhaltigen Szene unglaublich wichtig ist. Die Besucher haben immer wieder die entspannte Atmosphäre gelobt, die wir in den opulent hohen Räumlichkeiten geschaffen haben. Und wir? Wir sind unfassbar glücklich, dass alle so glücklich sind.

Verpasst? Das ist natürlich schade. Aber GOOD NEWS: Wir kommen wieder! Und zwar vom 5. bis 7. April 2019. Natürlich im Westflügel des Haus der Kunst.

Danke an dieser Stelle an alle, die dazu beigetragen haben, dass die erste GMUC ein echtes Happening war!

© Words in Motion

GOOD NEWS

Only bad news is good news? Nope. Warum auch? Schlechte Nachrichten gibt es definitiv schon genug. Bei GREENSTYLE | MUC geht es ausschließlich um gute Nachrichten. Und deshalb gibt es ab sofort die GOOD NEWS. Wer hier erwähnt wird macht’s halt besser. Enjoy!

Good NewsGood NewsGood NewsGood NewsGewinnspielGood NewsDzainoGood NewsGood NewsSchönstryleTZ

#MoveTheDate

 

 

 

 

 

BRANDS 18

Dass eco definitiv das neue cool ist, beweisen diese nachhaltigen Labels mit ihren grandiosen Kollektionen, mit ihren inspirierenden Konzepten und begeisternden Storys. Meet the makers auf der GREENSTYLE | MUC.

A A K S

traditionelle Handwerkskunst aus natürlicher Raffia-Hartfaser – fair verarbeitet zu stylischen Taschen aus Afrika mehr…

akjumii
Minimalistische Mode mit Liebe zum Detail – fair & nachhaltig
Porträt und Interview >>>

ANSOHO
zarte Strickcouture aus Wolle aus kontrolliert biologische Tierhaltung bzw. Anbau mehr…

DAWN Denim

fair produziertes Denim mit lässigen Styles aus der eigenen Fabrik in Saigon
Porträt und Interview >>>…

DUTCH FASHION + DESIGN
Zero-Waste-Looks von Elsien Gringhuis mehr…

DZAINO
Upcycling – aus alten Denims entsteht großartiges Neues wie Yoga-Taschen mit Patchwork-Techniken
Porträt und Interview >>>

fitbuddha

Grobstrick-Accessoires und Wilddream-Mäntel mit politischen Statements à la „I hate hate“ eingenäht von älteren Damen oder Frauen aus türkischen Dörfern – alles fair trade und tierfreundlich
Porträt und Interview >>>

Goodsociety

Haute Couture Denim-Styles zu fairen Arbeitsbedingungen, ohne Chemie und CO2 neutral – GOTS geprüft und PETA approved vegan mehr…

Green Fashion Tours
Das Berliner Erfolgskonzept kommt endlich nach München und nacht nachhaltige Mode in der Stadt sichtbar mehr…

GreenGlam
Naturkosmetik-Tempel in Augsburg
– sowie Anleitungen für eigene Kosmetik-Herstellung. Mit im Gepäck? Spannende Naturkosmetik-Innovationen!
Porträt und Interview >>>

HIITU
Fairness first im klaren Desigen – Must-Have-Pieces wie aufwendige Ringe aus Afrika und kunstvolle Taschen aus Portugal
Porträt und Interview >>>

KARINFRAIDENRAIJ
die gebürtige Südamerikanerin in München designt aufwändige Ponchos, Mäntel und Hosen in Kleinbetrieben in Argentinien
Porträt und Interview >>>

Knitted Love
Handgestrickte Grobstrickpullis und Crewneck-Sweater aus recyceltem Cashmere oder fairtrade Merino-Wolle
Porträt und Interview >>>

Lana
Smarte Mischung aus aktuellen Trendteilen sowie klassischen Essentials und Must-Haves, im Sinne des Slow Fashion Movements und bereits seit 10 Jahren GOTS-zertifiziert
Porträt und Interview >>>

LANIUS
die deutsche Eco-Pionierin Claudia Lanius entwirft seit 20 Jahren puristische Mode aus eco-fairer Produktion, geht Kooperationen mit Branchengrößen wie Kunert und Brigitte ein. Die neue Natural Dying Collection spart 97 % Wasser! mehr…

LIVALIKE
Architektur-inspiriertes Taschendesign aus veganem Leder – Oeko Tex und FSC zertifiziert, frei von giftigen Stoffen mehr…

Maqu
Die gebürtige Peruanerin Marisa Fuentes Prado verbindet Kunst, Design und Tragbarkeit mit Fokus auf fairer Produktion und der Verwendung von Natur- bzw. recycelten Materialien, möglichst zerowaste!
Porträt und Interview >>>

ME & MAY
Melissa und Mathilde – „Me & May“ kreieren wunderbar feminine, französisch inspirierte Mode fair und bunt! mehr…

MY DEAL WITH THE WORLD
Reine organic and natural skincare, abgefüllt in wieder verwendbaren stylishen Industrial-Glasflaschen im „2bottle-me Konzept“ mehr…

ONE OF EACH
Tamburai und Pauline Chirume zeigen kunstvoll produzierte Taschen aus afrikanischen Ländern von Angola bis Mosambik und ermöglichen so zahlreichen Familien eine wirtschaftliche Perspektive mehr…

raven collective
Die kuratierte Online-Plattform bringt nachhaltige Brands und Designer aus ganz Europa auf einer einzigen Plattform zusammen – mit stylischen Inspirationen, Interviews und extra Features
Porträt und Interview >>>.

RAAW by Trice
Die Kosmetik-Linie der Dänin Trice Christiansen aus reinen, natürlichen Inhaltsstoffen der Pflanzenheilkunde – wie Rosehip Facial Oil oder Black Moon Drops mit Aktivkohle – in eleganten minimalistischen Flakons mehr…

Reines du Monde
Kunsthandwerklich einzigartige Stücke für die „Königinnen der Welt“ von Constanze Adam – mit fairer Bezahlung, sozialem Auftrag und nachhaltigen Stoffen.
Porträt und Interview >>>

SOOTH Munich
Feminine & maskuline Mode wie Marlenehosen & Cigarette-Pants aus Biostoffen, bevorzugt GOTS-zertifizierte Materialien. Digitaldruck mit umweltfreundlichen Farben – und das alles Made in Germany mehr…

Sophia Stuhlmiller
„moderne Wanderschäferinnen“
 oder „neuzeitliche Flussgötter“ inspiriert vom Lech in einer modernen Kollektion aus der handgeschorenen regionalen Wolle der vom Aussterben bedrohten Krainer Steinschafe.
Porträt und Interview >>>

SSE Sophia Schneider-Esleben
„Konsumiere klein aber fein. Trage Verantwortung für das, was Du trägst.“ Smarte Schnitte in neoklassischen Formen aus kompostierbaren Bio-Materialien mit Verzicht auf Luftfracht.
Porträt und Interview >>>

Street Philosophy
Zitate von Seneca bis Aristoteles auf perfekt geschnittenen T-Shirts für zeitgemäßen Zugang zu Philosophie. Plus: die „Pretty Wise“-Kleider aus veganer Seide
Porträt und Interview >>>

Tassel Tales
Das Ready-to-Wear- und Yoga-Label designed in Wien – made in Marokko. Boho-Kleider aus gewaltloser Seide, Taschen und Quasten – alles zu fairen Löhnen in Frauen-Kollektiven und Behindertenwerkstätten produziert
Porträt und Interview >>>

Tauko
Finnische High-Fashion-Kollektion aus recycelten Materialien wie ausrangierten Textilien aus Restaurants oder Hotels, sogar Polyester, das so länger im Umlauf bleibt, aber auch Organic Merino Wolle mehr…

The Colorful Crew
Papercut-Kunstwerke auf Organic-Cotton-Shirts und -Sweatern mit Textilien von Fair-Wear-zertifizierten Großhändlern. Die Prints werden ausschließlich mit wasserbasierenden, schadstofffreien und umweltfreundlichen Druckfarben hergestellt
Porträt und Interview >>>

Vatter
Bio-Baumwolle mit Stil:  Eco-Underwear aus feinster Bio-Baumwolle in hochwertigster Verarbeitung mit außergewöhnlichem Design
Porträt und Interview >>>

VAUDE
Federführung in der Entwicklung für umweltbewusste Funktionsmaterialien, die allen Outdoor-Ansprüchen gerecht werden – ob wasserundurchlässig oder atmungsaktiv – die Green Shape Core Collection verbindet Performance mit Nachhaltigkeit – Arbeit auch mit biologisch abbaubaren Materialien wie der Pflanzen-Daune Kapok, Rhizinusöl oder Q-Milk – entsprechend oft wird Vaude ausgezeichnet! mehr…

WAYDA
Der Weg, Design mit Transparenz und lokalen Rohstoffen führt zu einer Kollektion aus Bio-Baumwolle und Musselin, bislang entworfen in Toulouse – jetzt beheimatet in Berlin und in deutschen Traditionsbetrieben handgefärbt und hergestellt.
Porträt und Interview >>>

WTW – Women to Women
Frauen unterstützen Frauen – feinste Alpaka-Schals ausschließlich auf Bestellung gegen den Trend der Überproduktion mit Frauen-Netzwerk in Callalalli, Peru mehr…

Yungcraft
Skandinavisch inspirierte Eco-faire Kollektion mit rebellischer Eleganz der Jugend. Clean, everyday mit Maximal-Stückzahl von 100. Unisex! mehr…

PARTNER


 
Mit Unterstützung von

Partner


FRIENDS