SETERY clothing

Mit SETERY geht Hanna Greis zeitgemäße Wege. Statt eine XL-Kollektion zu lancieren, setzt die Autodidaktin auf die kleinste mögliche Variante: die Capsule Wardrobe. Mit nur zehn Teilen möchte sie Businessfrauen jeden Morgen das Leben erleichtern.

Hanna Greis ist weder Designerin noch hat sie je etwas mit der Modeindustrie zu tun gehabt. Nach dem Studium der Wirtschaftspsychologie hat sie im HR Consulting und Marktforschung im Technologiebereich gearbeitet. Davon ein eigenes Business zu gründen hat sie aber immer schon geträumt.

Simply know what to wear

Mit SETERY hat sie ihren Traum wahr werden lassen. 2019 hat sie als „unzufriedene Konsumentin“ ein Onlinefashion-Label gegründet mit dem Ziel Businessfrauen die allmorgendliche Entscheidungsfrage bezüglich der perfekten Kleidungswahl abzunehmen.

Setery
© SETERY clothing

10 Teile, 5 Farben, 50 Outfits.

Unter dem Motto „weniger ist mehr“ bietet das junge Modelabel aus München eine Garderobe aus zeitlosen, minimalistischen Kleidungsstücken, die sich miteinander kombinieren lassen. Vom formalen Business-Set über Smart-Casual, bis hin zu einem eleganten Look, ist jeder Stil möglich. Sprich: Elegante Businessmode die sich je nach Anlass individualisieren lässt.

The goal is to free your mind for relaxed mornings

Zu Beginn besteht die Kollektion aus zehn Kleidungsstücken in variierbaren Farben, aus denen sich 50 verschiedene Outfits bilden lassen. Für Working Moms, Frauen, die im Office sitzen genauso wie diejenigen, die viel auf Reisen sind – die 10-teilige Garderobe ist so flexibel, dass sie alle Ansprüche von casual über formal bis elegant abbilden kann.

Und so sieht die SETERY Capsule Collection aus

Die erste (vegane!) Capsule Collection von SETERY  wird aus Organic Cotton und Tencel in einer kleinen Farbpalette, die allen Hauttönen schmeichelt, produziert. Sie umfasst einen Anzug in Blau und einem hellen Cream-Ton, Bluse und T-Shirt/Pullover in Cremeweiß, ein Kleid/Weste in weichem Weiß, eine maximal entspannt-elegante Hose in beige-grau und einen dunkelblauen Tencel-Rock. Pflegeleicht und waschmaschinenfest. Genäht werden die Prototypen für die Sample Collection im Maßatelier von Sabine Dicklberger in München.

Jetzt auf @seteryclothing folgen um die nächsten Schritte live mitzubekommen und  als Erste von dem Launch  erfahren!

www.setery.com