Skip to content

ANZEIGE

Slider
Wonder Wardrobe Rentals – Mode mieten

Wonder Wardrobe Rentals – Mode mieten

Mit ihren Wonder Wardrobe Videos und Tutorials macht Daria Andronescu seit einigen Jahren vor, dass Modekonsum auch anders gehen kann. Mit „Wonder Wardrobe Rentals“ geht Daria noch einen Schritt weiter. Mit einer Kombination aus Second Hand High Fashion und nachhaltiger Mode und hat sie kleine, feine Kapsel Kollektionen entwickelt, die sie vermietet.

Auf Daria Andronescu bin ich aufmerksam geworden als ich über Capsule Wardrobes recherchierte. Ihr wisst vermutlich, dass für eine Capsule Wardrobe der Kleiderschrank so optimiert wird, dass am Ende nur eine bestimmte Anzahl an Kleidungsstücken übrigbleiben, die gefallen, gut kombinierbar sind und möglichst viele Outfits ergeben. Ohne Anleitung ist das jedoch ziemlich schwierig hinzubekommen.

Daria hat ihr eigenes System entwickelt wie man Kapseln zusammenstellen kann, maßgeschneidert für die eigenen Bedürfnisse. Sie vermittelt das sehr anschaulich über ihre Wonder Wardrobe online Videokurse. Schritt für Schritt führt Daria ihre Student*innen hin zu einer persönlichen, farblich und stilistisch optimal abgestimmten und für sie sehr wichtig: nachhaltigen Garderobe. Da das keine Selbstverständlichkeit ist, ist es auch keine Überraschung, dass Daria viele Fans hat. Sie haben verstanden, dass eine gut kuratierte Garderobe viel Freude macht, lange hält und auch viel umweltfreundlicher ist, als eher wahllos zusammengekaufte Kleidungsstücke. Ich habe Daria in Düsseldorf in ihrem Studio besucht.

Von der Imageberaterin zur nachhaltigen Educaterin.

Daria hat in jahrelanger Arbeit als Imageberaterin und Personal Shopperin vielfältige Erfahrungen gesammelt. Dazu kam ihr immer größer werdendes Anliegen Nachhaltigkeit in ihre Arbeit zu integrieren. Mit ihren Wonder Wardrobe Videos und Tutorials macht sie nun seit einigen Jahren vor, dass Modekonsum auch anders gehen kann und der Spaß an der Mode dabei erhalten bleibt.

Ein neues Projekt: Wonder Wardrobe Rentals

Nun geht Daria noch einen Schritt weiter und hat „Wonder Wardrobe Rentals“ entwickelt. Ihr Mann Mircea unterstützt sie dabei. Das Thema Kleidung zu leihen entwickelt sich ja gerade rasant und wenn es nach Klima-Expert*innen geht, soll leihen überhaupt das neue kaufen werden.

Wonder Wardrobe Rentals
Links: Susanne Barta und Daria. Rechts: Daria und ihr Mann Mircea

Seit über zwei Jahren ist Daria  auf der Suche nach passenden Stücken.

Für „Wander Wardrobe Rentals“ hat sie kleine, feine Kollektionen entwickelt. Keine Basics, sondern ausgewählte Stücke, die gut miteinander funktionieren, die aber vor allem unsere eigene Garderobe wirkungsvoll ergänzen können. Jede Kapsel ist einzigartig, besteht aus vier bis sechs Teilen, die untereinander acht bis zehn Outfits ergeben. Daria hat dafür eine Mischung aus Vintage- und pre owned-Stücken zusammengestellt, darunter auch High Fashion Marken wie Stella McCartney oder Isabel Marant, ergänzt um einige neue Teile von ausgewählten nachhaltigen Brands. Das deshalb, da sie ihren Kundinnen auch spannende nachhaltige Designer*innen und Brands vorstellen möchte.

Die Kapseln gibt es in Größen XS bis XL, ab Ende des Jahres kommt auch XXL dazu. Starten möchte Daria mit Bedacht, im September mit zwei Kollektionen, im Oktober folgen drei weitere. Präsentiert werden sie von ihren Wonder Wardrobe Studentinnen. Die Kosten richten sich nach der Stückzahl, dem Wert der Kollektion und nach der Leih-Dauer. Das geht derzeit von 29 Euro für drei Wochen bis 79 Euro. Die Kapseln, sagt Daria, widerspiegeln die Prinzipien ihrer Wonder Wardrobe Methode. Daher werden auch Farbtypen berücksichtigt. Wer dazu Fragen hat, Daria berät auch bei der Auswahl der Kollektion. Und gut zu wissen: Man bezahlt nur, was man dann auch wirklich getragen hat. Verschickt wird in die EU, Schweiz und UK und zwar in hübschen Boxen, die viele Jahre verwendet werden können. Was jetzt noch fehlt? Reinschauen und bestellen.

Wer Lust hat mehr über Fashion-Rental Möglichkeiten zu lesen, schaut hinein in meinem Artikel „Rent your clothes“ auf franzmagazine.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp