Skip to content

ANZEIGE

Slider
Jasmin Huber – WeDress Collective

Jasmin Huber – WeDress Collective

Ihre langjährige Erfahrung in Sachen Nachhaltigkeit, Circular Economy und Fair Fashion hat Jasmin Huber im März 2020 in ihre Sharing-Plattform WeDress Collective gesteckt.

Ihren Job als Sustainability Consultant und Auditor bei der KPMG Austria GmbH hat Wahl-Wienerin Jasmin Huber 2020 gegen die Selbständigkeit getauscht. Ihre langjährige Studien- und Business-Erfahrung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Circular Economy sowie ihr privates Interesse an Fair Fashion und achtsamem Konsum hat sie im März in einem eigenen Projekt zusammengeführt.

WeDress Collective macht Konsum nachhaltig und sorgt für Spaß an „neuer“ Mode bei kleinerem ökologischen Fußabdruck.

Mit dem Anspruch „neue“ Mode zu genießen ohne zum Überkonsum beizutragen, hat Jasmin 2020 die Peer-to-Peer Plattform WeDress Collective gegründet. Sie bietet die Möglichkeit für das Leihen und Verleihen hochwertiger Mode von privat zu privat. Denn das System von WeDress vereint Konsum mit Nachhaltigkeit und schafft eine größere Kleiderauswahl bei einem gleichzeitig kleinerem ökologischen Fußabdruck. WeDress macht Mode zirkulär. WeDress Collective gibt es in Berlin, München und Wien. Geliefert wird emissionsfrei via Fahrradkurier ausschließlich in der eigenen Stadt.

Get connected: Jasmin Huber >>>

Die WeDress Collective Kleiderschränke entdecken >>>

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp