Skip to content

ANZEIGE

Melina Heinze – NRNY

Melina Heinze – NRNY

Genauso wie ihre Co-Gründerin Janina Hoffmann hat sich Melina Heinze vor und während ihres Textiltechnologie und -managementstudiums in Reutlingen intensiv mit den Schattenseiten der Modeindustrie beschäftigt. Das Ergebnis? Die Gründung der digitalen (Ver)Leih-Plattform NRNY.

Die Gründung der Fashion Sharing-Plattform NRNY ist eine logische Antwort auf die ethischen Fragen der Bekleidungsindustrie, die Melina Heinze, bereits vor ihrem Studium beschäftigten. Dort entstand zunächst die Freundschaft zu ihrer Mitgründerin Janina Hoffmann und schließlich auch das erste Konzept einer Mietplattform für Mode. Nach tiefen Einblicken in die Textilindustrie sowohl bei einem großen Sportmodehersteller als auch während eines Forschungsprojekts in Tamil Nadu, Indien, entschied sie sich dazu, NRNY in die Tat umzusetzen.

Aus einem Konzept eines Businessplan Seminars entstand zwei Jahre später ihre Antwort auf das immer mehr und Zuviel der Modeindustrie. Mit dem Peer-Sharing Modell NRNY wird der gemeinschaftliche Konsum und die damit einhergehende neue Denkweise gefördert, um einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften zu leisten.

Zur Finanzierung der Entwickeln der Webapp und finalen Umsetzung der digitalen (Ver)Leih-Plattform NRNY [’narni] im Dezember 2020 wurde eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne absolviert. Unterstützt wird das Projekt durch ein NRW-Gründerstipendium. Seit der Gründung arbeiten Malina und Janina im Co-Working Space im Entrepreneurship Zentrum Witten.

Jetzt mit Melina Heinze vernetzen >>>

Hier die Kleiderschränke von NRNY entdecken >>>

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp