Skip to content

ANZEIGE

Inspired by nature – Alpine Hemp Technology by SALEWA

Inspired by nature – Alpine Hemp Technology by SALEWA

Nachhaltige Materialinnovationen für den textilen Outdoor Bereich gibt es nicht jeden Tag, denn Atmungsaktivität, Wasserdichte & Co. möglichst nachhaltig und fair zu produzieren, ist eine große Herausforderung. Mit seiner Alpine Hemp Technology macht das Südtiroler Bergsportunternehmen SALEWA jetzt einen großen Schritt in Richtung nature & functionality together

Südtirols Bergsportausrüster SALEWA steckt seit vielen Jahren viel Engagement in Materialforschung und Entwicklung innovativer Materialien. Mit einem Blick auf die Natur und natürliche Funktionen. Nach „Tirol Wool Responsive“ launchen die Visionäre aus Bozen jetzt ihre erste „Alpine Hemp“ Kletterkollektion. Eine besondere Herausforderung, denn vor allem beim Klettern braucht es jede Menge Bewegungsfreit und daher Materialien, die dehnbar, komfortabel und besonders strapazierfähig sind.

Alpine Hemp
© MM STLABS Salewa

Alpinisten aufgepasst: Ab sofort gibt’s Alpine Hemp

Um den Anteil an synthetischen Materialien zu reduzieren und den Tragekomfort zu maximieren hat SALEWA Hanf mit Fasern wie recyceltem Polyester, Bio-Baumwolle und Elastan gemischt und unter Anwendung komplexer Strick- und Webtechniken zu einem exklusiven Material verarbeitet. Das Ergebnis? Der robuste und langlebige „Alpine Hemp Ripstop“ und das komfortabel zu tragende „Alpine Hemp Jersey“. Vorbild war dabei die menschliche Haut. Denn genau diese bewährten Funktionen soll Alpine Hemp erfüllen.

Bei der Konzeption des Stoffes muss man darüber nachdenken, welche Funktionen unsere Haut erfüllt. Christine Ladstätter, Special Product & Innovation Managerin

Monatelang wurde das neue Material von Kollegen und Athleten im Gelände getestet. Der Südtiroler Alpinist und Profibergsteiger Simon Gietl ist genauso begeistert wie die österreichische Sportkletterin Anna Stöhr. Selbst bei intensiven und schweißtreibenden Aktivitäten wird die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt.

Alpine Hemp ist viel bequemer als synthetische Stoffe. Anna Stöhr, Sportkletterin

Hanf ist eine jahrtausendalte, in vielerlei Hinsicht nachhaltige Nutzpflanze, die bis zu Beginn des letzten Jahrhunderts im großen Stil für die Textilproduktion eingesetzt wurde. Danach war der Anbau weitestgehend verboten, mittlerweile ist die industrielle Nutzung wieder möglich. Hanf gilt als die stärkste und langlebigste Naturfaser, die die Menschheit kennt. Sie ist atmungsaktiv, thermoregulierend und kann bis zu 30 Prozent Feuchtigkeit absorbieren ohne sich feucht anzufühlen. Deshalb soll Hanf als fester Bestandteil in das Produktsortiment von SALEWA aufgenommen werden und so Polyester und Baumwolle ersetzen.

Alpine Hemp
© MM STLABS Salewa

Seine natürlichen Eigenschaften machen Hanf zur perfekten Textilfaser für Sportbekleidung.

Hanf ist bei SALEWA schon seit 2016 bei Kletterhosen im Einsatz. Alpine Hemp ist das Ergebnis der Weiterentwicklung des Materials und ein weiterer Schritt in Richtung regional geführte Kreislaufwirtschaft. In den Alpen gibt es eine lange Tradition von Hanfanbau. Auch Italien galt als eines der führenden Länder für die industrielle Hanf-Produktion. Und da soll wieder einiges in Bewegung kommen. Bisher bezieht SALEWA seinen Hanf vor allem aus China, von einem Lieferanten seines Vertrauens aus der Provinz Heilongjiang. Parallel wird nun eine lokale Produktion aufgebaut und unterstützt. 10 Prozent der Umsätze aus dem Verkauf von Alpine Hemp gehen in den lokalen Hanfanbau, die regionale Produktion und die Herstellung nachhaltiger Hanfprodukte. Ziel dieser Entwicklung und der Einsatz von Hanf ist nicht auf einen schnellen Gewinn ausgerichtet, sondern als langfristiges, nachhaltiges Projekt angelegt.

Alpine Hemp – Naturmaterial lokal fördern

Langfristiges Denken ist für SALEWA auch in der Zusammenarbeit mit seinen Produktionspartnern wichtig. Das Unternehmen setzt auf Kooperation und entsprechende soziale Standards. SALEWA ist Leadpartner der Fair Wear Foundation, der wichtigsten Non-Profit Organisation für soziale Standards im Textilbereich. Transparenz entlang der gesamten Produktionskette ist ein „must“.

Die 13-teilige, von den Farben der Dolomiten inspirierte, Alpine Hemp Kollektion ist OEKO-TEX® zertifiziert. Sie umfasst im F/S 2021 Shirts, Hosen und Tights für das Alpinklettern. Ihr klettert nicht? Alle Vorteile des Materials machen sich auch bei euren Lieblingssportarten bestens.

Hier die Alpine Hemp Kollektionen entdecken >>>

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp