Skip to content

ANZEIGE

Slider
Christine Ladstätter – SALEWA

Christine Ladstätter – SALEWA

Christine Ladstätter hat Mode in Urbino studiert und sich gleich danach bei SALEWA beworben.

Sie hat die Stelle in dem damals noch sehr kleinen Team bekommen und so ihre Erfahrung im Bereich Entwicklung und Bergsportbekleidung begonnen. Seit 29 Jahren ist Christine Ladstätter nun bei dem Südtiroler Bergsportunternehmen SALEWA in verschiedenen Rollen und Positionen aktiv, zuletzt als „Innovation & Special Projects Manager“. Die Mutter von drei Söhnen arbeitet seit der Geburt ihrer Kinder Part-Time, im Gespräch mit ihr spürt man wie viel Freude ihr die Arbeit nach wie vor macht, wie wichtig ihr die Markenentwicklung, überhaupt die Entwicklung des Unternehmens ist.

„Nachhaltigkeit und Innovation waren schon immer Teil der DNA von SALEWA“, erzählt sie, „schon als ich bei SALEWA begann, gab es ein Konzept, das sich „Do not disturb“ nannte, ein Achtsamkeitsprotokoll, wie man mit Umwelt und Natur umgehen sollte.“ An der konsequenten Weiterentwicklung dieser Themen war und ist sie maßgeblich beteiligt. Der regionale Hintergrund des Unternehmens spielt bei der Materialentwicklung seit einigen Jahren eine immer größere Rolle, aus der intensiven Beschäftigung mit Wolle entstand das Hybrid-Material „Tirol Wool Responsive“ und gerade hat SALEWA die erste Alpine Hemp Kletterkollektion gelauncht, die unter der Leitung von Christine Ladstätter entwickelt wurde.

Mehr über Salewa. Hier klicken

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp