Skip to content

ANZEIGE

Slider

Robin Balser

Seit Robin Balser in einer Bar in Estland einen Gin Tonic und seinen Schal gegen eine Jeans-Jacke eintauschte, hat er über 100 Tonnen (sprich: über 100.000 Kilogramm) Mode ein zweites Leben geschenkt.
Robin Balser
Robin Balser

Begeistert vom Tauschprinzip startete er eine Kleiderbibliothek in Groningen, in der einzelne Teile eingetauscht werden konnten. Den Kiloverkauf hat er gemeinsam mit Dominik Breu und Kim Gerlach 2015 in einer Privatwohnung veranstaltet. Nach dem riesen Erfolg folgten weitere VinoKilo Vintage Pop-ups in vielen Städten.

Kleidung konsumieren ohne schlechtes Gewissen

Mit seinem Social Business ist eine ebenso smarte wie nachhaltige Alternative zur Fast-Fashion entstanden. Denn die Kleidung stammt aus Altkleidercontainern, wird von Hand aufbereitet und schließlich bei VinoKilo Events angeboten. Statt ungeliebt in Kleiderschränken zu ruhen, oder auf Deponien zu landen, gibt der Mainzer diesen Kleidungsstücken eine zweite Chance und sorgt dafür, dass Ressourcen geschont werden und Kleidungsstücke länger im Kreislauf bleiben. Gut zu wissen: Seit dem Launch eines Onlineshops funktioniert Robins nachhaltiges Erfolgsrezept auch online.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp