Garden of Good: Masks for Munich

Bis zum 23. Mai 2020 gibt es täglich außer Sonntag von 10 bis 20 Uhr in der Zwischennutzung Breakout am Münchner Hauptbahnhof auf der Pop-up-Fläche GARDEN OF GOOD Masken von Münchner Machern.

Als im September 2019 auf drei Stockwerken und 2.000 m² Gesamtfläche die Zwischennutzung Breakout für die Kreativ-Branche direkt am Hauptbahnhof geöffnet wurde, hatte niemand damit gerechnet, dass wenige Monate später wochenlang alles auf Null gesetzt werden würde. Aber davon haben sich die Betreiber, namentlich das MUCBOOK-Team, in Kooperation mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München, nicht beirren lassen und haben am 18.5. die Erdgeschossfläche wieder in Betrieb genommen.

#masksformunich im Garden of Good im Breakout

Getreu der Idee günstige und zentrale Flächen für Freiberufler*innen, Künstler*innen und Startups, Vernetzung von Akteur*innen aus verschiedenen kreativen Bereichen und mehr Sichtbarkeit für die Kreativ-Branche, anzubieten, bietet der Teilbereich im Erdgeschoss Münchner Designern eine Woche lang die Möglichkeit ihre Masken in einem Pop-up zu verkaufen.

Garden of Good
Der Stand von Lea

Mehr als passend: Das inhaltliche Thema der Zwischennutzung “Creating Future”

Mit dabei im Garden of Good ist auch Lea Bürkert, die uns in den vergangenen Wochen bei der Organisation der GREENSTYLE und der Vorbereitung der Fashionshow unterstützt hat. Lea ist Designerin und hat eine großartige „Kollektion“ genäht.

Treffen könnt Ihr Lea und die anderen Münchner Designer noch bis Samstag 23. Mai 2020. Täglich 10-20 Uhr (außer Sonntag).

Weitere Infos zum Garden vor Good im Breakout