Hannes Parth

Speaker
Preisverleihung in der Mailänder Scala

Seit über zehn Jahren entwickelt Hannes Parth mit „Frumat“ Materialien aus Apfelresten. Viel Ausdauer und Überzeugung hat es gebraucht, dass Hannes nicht aufgegeben hat. Aktuell können Apfel-Papier und die sogenannte Appleskin einem immer größer werdenden Kundenkreis angeboten werden. An der ersten Website wird gerade gebastelt. Es wird auch an neuen Materialien getüftelt.

Gerne wird Appleskin auch als Apfelleder bezeichnet. Da das Material aber nicht von Tieren stammt, darf es offiziell nicht so bezeichnet werden. Frumat hat sein Produktionsverfahren patentieren lassen und vergibt Lizenzen. Großer Wert wird auf nachhaltige und faire Produktionsprozesse gelegt. 2018 hat Hannes Parth bei den „Green Carpet Fashion Awards“ an der Mailänder Scala den Preis in der Kategorie „Innovation and Technology“ entgegengenommen.