Fashion Revolution München 2019

Während in Hamburg, Berlin & Co. die Menschen im Rahmen von „Fashion Revolution – The Move“ auf die Straße gehen, um auf die Missstände in der Textilindustrie aufmerksam zu machen, besuchen wir in München im Rahmen von Fashion Revolution Touren die treibenden Kräfte der nachhaltigen Mode, versuchen unter dem Motto „Zusammenhalten – zusammen nähen“ 100 Schwesterkittel für ein Kinderkrankenhaus in Äthiopien zu nähen und veranstalten eine Fashionshow

Am 24. April ist Fashion Revolution Day. An den Tagen rund um dieses Datum finden weltweit zahlreiche Events statt, um an den Jahrestag des Einsturzes der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch im Jahr 2013 und die über 1000 Toten und zahllosen Verletzten zu erinnern. Und um eine transparentere und positivere Textilindustrie einzufordern.

Fashion Revolution München

Fashion Revolution Tour München – meet the makers

Im Oktober 2018 haben wir anlässlich der 1st edition der GREENSTYLE munich fair and conference Green Fashion Tours München ins Leben gerufen. Das Konzept, das nachhaltigen Brands, Designern und Projekten in einer Stadt Sichtbarkeit gibt, funktioniert bereits seit 2015 maximal erfolgreich in Berlin. Ganze 31 sustainable hotspots sind auf der ersten Münchner Map verzeichnet. Mit der (kostenlosen!) Fashion Revolution Tour machen wir am 27. April 2019 den Tour-Auftakt in München.

„Join the revolution – stelle die Frage #whomademyclothes“

Was diese Menschen anders machen möchten, was sie mit ihrem Engagement in der Textilindustrie verändern möchten, erfahren wir vor Ort. Und hier können wir Fragen stellen auf die wir Antworten bekommen. Wir besuchen u.a. Keyla Heinze, die mit Bella Natura einen maximal gut kuratierten Concept Store betreibt und neben den Big Playern der nachhaltigen Modeszene wie Lanius und Armedangels auch spannenden kleinen Brands Sichtbarkeit in A-Lage gibt. Außerdem werfen wir einen Blick in das Atelier von Karin Fraidenraij, die aus Lama- und Alpakawolle in ihrer argentinischen Heimat kuschelige Lieblingsstücke herstellt. Fair produziert natürlich. Eco-fair und tierleidfrei wird es zu 100 prozent bei Dear Goods.

Die Tour ist inzwischen ausgebucht – weitere Touren für Mai 2019 gibt’s demnächst hier

Fashion Revolution München

Orte des Wandels – Fair Fashion MUC

Auch im Rahmen von „Orte des Wandels“ vom Nord-Süd-Forum München e.V., München fair, Commit München e.V. wird anlässlich der Fashion Revolution Week eine Tour in München angeboten. Am 26. April besucht Ihr von 14 bis 18 Uhr einige inspirierende Orte der nachhaltigen Münchner Modeszene. Treffpunkt ist um 14 Uhr im JIZ in der Sendlinger Straße 7 (im Innenhof). Dauer: bis 18 Uhr. Weitere Infos gibt’s hier

Anmeldungen an ortedeswandels@posteo.de

Näh-Flashmob – Kittel für Addis Abeba

Unter dem Motto „Zusammenhalten – zusammen nähen“ rufen Münchner Institutionen (Responsive Fashion Institute von Juliane Kahl), Initiativen (Die Umwelt-Akademie e.V., Bürgerstiftung), Hochschulen (AMD Akademie Mode & Design, MDH) und wir als GREENSTYLE munich im Rahmen der Fashion Revolution Week dazu auf, gemeinsam 100 dringend benötigte Schwesternkittel für die Kinderstation des Black Lion Hospitals in Addis Abeba, Äthiopien zu nähen und mit dieser kleinen aber maximal persönlichen Aktion auf den dringend notwendigen Wandel in der Modeindustrie hinzuweisen. Weitere 600 benötigte Kittel sollen in einem Projekt mit Näher*innen vor Ort produziert werden.

„Zusammenhalten – zusammen nähen“ – jetzt mitmachen

Schnittmuster und Nähanleitungen gibt es zum Download, gemeinsame Nähveranstaltungen u.a. im modewerk münchen (Dienstag, 23.4. und Mittwoch, 24. April jeweils 16 – 19 Uhr, Donnerstag 25. April von 16 – 17.30 Uhr. und in der AMD Akademie Mode & Design in der Infanterietsraße 11A (Freitag, 26.4. von 14 – 18 Uhr und Samstag, 27. April 11 – 18 Uhr).

Am 25. April findet in diesem Zusammenhang ein Vortrag von Prof. Claudia Schwarz (MD.H) zum Thema „Arbeitsbedingungen in Textilproduktion“ mit asnschließendem Open Networking im modewerk münchen statt.

Fashion Revolution München

Seid dabei, unterstützt, die Aktion, unterstützt das Krankenhaus.

Gut zu wissen: Um die Schwesternkittel zu fertigen, hat das fabric house Stoffe gespendet. Aber wir brauchen noch mehr. Stoffspenden und gut erhaltene Bettlaken aus 100 Prozent Baumwolle oder Baumwoll-Leinen-Gemisch sind herzlich willkommen. Bevorzugte Farben: Weiß oder Pastell sowie (dezente) kindgerechte Muster.

It’s showtime – Fashionshow von Wannda e.V.

Unter dem Motto „Nicht Kleider machen Leute, sondern Leute machen Kleider“ veranstaltet Wannda e.V. am 1. Mai 2019 ab 15 Uhr (bis 20 Uhr) in Kooperation mit Bahnwärter Thiel in der Tumblingerstraße 29 eine Fashionshow mit ethischer und nachhaltiger Mode. Unkostenbeitrag: 3 Euro. Alle Infos gibt’s hier

Mehr erfahren über Fashion revolution? Hier gibt’s alle Infos