Tip me – globales Trinkgeld

Tip me

Sneaker-Label Ethletic tut es und das Jeans-Label DAWN Denim tut es jetzt auch. Was in Restaurants und Bars längst Teil eines gängigen und nicht wegzudenkenden Geschäftsmodells ist, versuchen die Gründer des Start-ups Tip me seit 2018 für andere Branchen zu etablieren. Mit einem Trinkgeld als Zeichen der Wertschätzung für diejenigen Menschen, die unsere Sneaker, T-Shirts, Jeans nähen.

Für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie kann Tip me nicht sorgen. Was die vier smarten Gründer*innen aber können. Mit einem einzigen Klick die viel zu geringen Löhne von Erstproduzenten, zumindest ein kleines bisschen aufbessern. Bei einem Mindestlohn von etwas mehr als 100 Euro pro Monat, kann ein weiterer Euro pro Monat einen großen Unterschied machen. Wenn der Konsument mitmacht.

Wie Tip me für den Käufer funktioniert?

Wer bei einem der teilnehmenden Onlineshops oder Brands einkauft, kann während des Bezahlvorgangs ein Trinkgeld zwischen einem und fünf Euro zusätzlich zum angegebenen Kaufpreis zahlen. Das so gesammelte Geld wird nach einem, mit der Produktionsfirma vereinbarten, Verteilerschlüssel zu 100 Prozent an das erste Glied in der Lieferkette – also an die Näherin oder den Näher selbst – weitergeleitet.

Tip me
Das eigene Werk in Saigon

Als Dankeschön und Wertschätzung für den von der Person genähten Pullover. Für die von ihm gefertigten Sneaker. Für das von ihm genähte T-Shirt.

Warum Tip me so wichtig ist?

Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Corona in produzierenden Entwicklungsländern wie Vietnam, Kambodscha und Vietnam sind massiv. Da globale Modemarken weltweit ihre Bestellungen gekündigt haben. Auch die Produktionsstätte des Jeanslabels DAWN Denim, das seit fünf Jahren in der eigenen Fabrik in Saigon, Vietnam produziert, steckt in der Krise. Deshalb haben sich die beiden Macher des Jeanslabels, das 2019 mit 100 von 100 Punkten im Brand Performance Check der Fair Wear Foundation ausgezeichnet wurde, dazu entschieden ein Statement zu setzen und ein globales Trinkgeld für produzierende Mitarbeiter*innen der eigenen Factory in Vietnam eingeführt.

DAWN ist mit dem Ziel gestartet zu beweisen, dass eine gerechte Denim-Produktion möglich ist. Deshalb möchte die Brand über faire Arbeitsbedingungen hinausgehen. Und die Kund*innen direkt mit den Menschen hinter dem Produkt verbinden. Hier mehr über DAWN Denim erfahren oder direkt zum Online Shop gehen

Tip me Tipster @ Ethletic

Mit dem weltweit ersten Sneaker mit Fairtrade-Gütesiegel hat ethletic eine neue Ära der Nachhaltigkeit gestartet. Seit einiger Zeit setzen die ethletic-Pioniere ihre Initiativen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Näher*innen in Pakistan mit tip me fort. Jede*r Dritte nutzt diese neue Möglichkeit bereits.

Gerade jetzt legen wir unseren Kunden tip me besonders ans Herz. In Ländern wie Pakistan gibt es kein soziales Netz und keinen doppelten Boden zur Absicherung. Jobverluste bedeuten einen Sturz ins Bodenlose. Unserer Community ist das sehr bewusst und sie spendet derzeit sogar verstärkt über tip me, auch ohne eine Bestellung zu tätigen. Das ist beeindruckend.“ – so Marc Solterbeck, CEO von ethletic. Mehr erfahren über Tip me und ethletic

AWARD: A FEARLESS FUTURE

fearless future

Mit „Fearless Future“ setzt Phyne seine Mission mit – Achtung: kein Widerspruch! – Statement-Basics den nachhaltigen Modemarkt zu revolutionieren und den konventionellen Streetwear-Brands à la Vetements die Show zu stehlen konsequent fort. Seit dem 2. April läuft die Preorder der limitierten Linie – deren Launch in Kombination mit einem Award stattfindet.

Eigentlich wollte das Streetwear Label PHYNE  seinen Unisex-Bomber aus (nochmal Achtung: Innovation!) merzerisierter Bio-Baumwolle auf der 4th edition der GREENSTYLE vorstellen. Das hat krisenbedingt nicht geklappt. Jetzt launcht das Mannheimer Label maximal zeitgeistig die „Fearless Future“ Unisex-Produkte in Kombination mit einem Award, der die wahren Helden der Krise unterstützen soll.

Fearless Future Award ehrt DIE Helden des Alltags

Ärzte und Krankenpfleger*innen, Polizei und Feuerwehr, Erzieher*innen im Notdienst, Supermarktmitarbeiter, Sanitäter – die Corona-Krise hat ganz neue Helden des Alltags auf die Agenda gebracht. Ohne diese mutigen Menschen, die sich tagtäglich einem besonders hohen Risiko aussetzen, wäre die Krise noch schwieriger zu überstehen.

fearless future
Streetwear for a Fearless Future

Fearless Future als Zeichen der Solidarität

Um diesen Menschen eine Extraportion Sichtbarkeit zu geben, haben die beiden Phyne-Macher Andri Stocker und Dirk Meycke den Launch ihrer „Fearless Future“ Linie mit einem Award verbunden. Jetzt einen (oder mehrere) Helden auf @phynefashion nominieren und mit etwas Glück einen limitierten FEARLESS FUTURE Bomber gewinnen.

Sustainable Innovation: merzerisierte Bio-Baumwolle

Das Highlight-Produkt der Mannheimer Streetwear Brand? Ganz klar: der Bomber. Und den gibt es ab sofort aus BlueSign und GOTS zertifizierter, merzerisierter (!) Bio-Baumwolle. Klingt „banal“? Ist revolutionär. Denn durch den innovativen Produktionsprozess wurde erstmals ein Verfahren geschaffen, das die für das Merzerisieren eingesetzten Mittel auffängt und recycelt. Plus: Das Innenfutter der Jacke ist aus 100 Prozent TENCEL™ gefertigt, einem innovativen Holzfaserstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Mit dieser nachhaltigen Innovation hat PHYNE das WORTH Project der Europäischen Union gewonnen.

Jetzt das Fearless Future Lieblingsteil bestellen

Die Unisex Bomber Jacke (219,90 Euro) und das T-Shirt (49,90 Euro) in den Größen XS bis XXL sind ab sofort für einen Preisnachlass von 20 Prozent als Pre-Order online erhältlich

Versandkostenfreie Upcycling-Bags by Coa Coa

Upcycling-Bags

Aus ausrangierten Großsegeln fertigen Ursu und Ines für ihr Upcycling-Brand Coa Goa in Europa verschiedene Taschenmodelle für alle Lebenslagen. Von der Beautybag bis zum Weekender. Von cleanem Weiß bis hin zu sonnigem Gelb. Auf der GREENSTYLE wollten die beiden kreativen Macherinnen Euch alle mit ihren Upcycling-Bags kennenlernen.

Folgende Mail hat uns gerade erreicht und ist so schön, dass wir sie niemandem vorenthalten möchten:

*****

Liebe Greenstyler und Eco-Fashion Friends,

leider konnten wir uns bei der GREENSTYLE in München nicht treffen. Das finden wir sehr schade.

Jetzt sitzen wir alle im selben Boot und machen das Beste draus. Ich z.B. habe Bleistift und Pinsel wieder ausgepackt. Lange nicht benutzt, aber macht mega Spaß 🙂

ECO BRAND SUPPORT: Jetzt versandkostenfrei bestellen

Für alle, die uns in München auf der GREENSTYLE treffen wollten und auch für diejenigen, die einfach nur dringend eine unserer super schönen, leichten und praktischen Taschen haben möchten: Bis Ende April (30.4.2020) liefern wir OHNE Versandkosten.

Bestell einfach Deine Lieblings Coa Goa Bag mit dem Promo-Code flymetothemoon.

Alles Gute, Ursu & Ines

PS: Die ersten 10 Besteller*innen bekommen eine Coa Goa Zero Waste Bag, die für die GREENSTYLE als give away geplant waren 🙂

*****

Upcycling-Bags

GREENSTYLE-Tipp:

Den ersten und leider bislang einzigen Kontakt zu den Coa Goa Bags hatten wir beim Shooting für die Fashionshow-Looks. Unser Feedback: Das ganze Team war maximal begeistert von den unterschiedlichen Formaten, den sympathischen Farben und der Tatsache, dass diese Bags einfach ultraleicht beim Tragen sind. Und hey: der nächste Ausflug und die nächste Reise kommen ganz bestimmt.

Gobelin Stickerei by Anna Schuster

Stickerei

Anna Schuster, Co-Founder und Designerin der upcoming Labels JOA Fashion wollte ihre Upcycling-Bomberjacken auf der 4th edition der GREENSTYLE dem Publikum präsentieren. Im Panel MODE COMMONING wollte sie über das Universum der Alternativen und in ihrem Talk #trashionable über Müll als neuer Rohstoff des 21. Jahrhunderts sprechen. Das holen wir nach. Jetzt geht es mit Stickerei um ihre Art der Angstbewältigung

Sticken lautet Annas kreative Lösung gegen die Angst. Denn die begleitet uns ehrlicherweise alle. Jeden auf seine Art. Jeder geht damit anders um. DIY und Handarbeiten gegen die Angst? Macht Sinn. Denn wer schon mal gehäkelt, gestrickt oder genäht hat, weiß, wie schnell die Gedanken abschweifen. Eine andere Art der Meditation, die Geschicklichkeit und Geist trainiert und alte Techniken wieder aufleben lässt.

StickereiGobelin Stickerei: Handarbeiten gegen die Angst

Es ist kein Zufall, dass Unternehmen wie ‚Wool and the Gang‘ oder ‚We Are Knitters‘, die Strick- und Häkelsets verkaufen, florieren. Kunsthandwerk vermittelt ein Gefühl der Selbstverwirklichung, das die Arbeit an einem Laptop kaum bietet. Es erhöht die kognitiven Fähigkeiten, verbessert das Gedächtnis und die Körperkoordination.

Sticken statt Netflix und Instagram

Was heutzutage Netflix und Instagram für die Gesellschaft sind, waren für unsere Großmütter und ihre Mütter Stickereien und anderes Kunsthandwerk. Eine Beschäftigung, eine Ablenkung und eine Möglichkeit, Zeit mit Nachbarn und Freunden zu verbringen. Durch Nähen konnten sie Neuigkeiten, Fähigkeiten und Erfahrungen austauschen. Warum also nicht in Zeiten der Selbstisolation diese alten Techniken, die aus dem Alltag und den Wohnungen verschwunden sind, wieder aufleben lassen, als auch die Freizeit vor Bildschirmen zu verbringen.

Die JOA-Macherinnen haben Vintage Kits zusammengesammelt und zeigen durch Tutorials und Videos wie jeder selber sticken kann. Hier ausprobieren

Stick-Kit kaufen? Bitte eine Direct Message an JOA

#staythefuckhome and start #crafting