Natasha Binar

© Natasha Binar
© Natasha Binar

Natasha Binar ist eine echte Weltbürgerin. In Litauen geboren, in Großbritannien aufgewachsen und in Deutschland mehr als zuhause. Nach spannenden Jahren in Berlin ist sie aktuell in München beheimatet.

Business- sowie Tech-Background eignete sich die studierte Betriebswirtin und Soziologin u.a. als Projektleiterin bei verschiedenen Unternehmen, darunter British Sky Broadcasting/Sky Interactive an. Heute arbeitet Natasha Binar als Marketing-Expertin. Sie berät Unternehmen und Designer im Bereich Datenmanagement und Digitale Entwicklungen und ist als Autorin für verschiedene Fachmedien tätig.

PRESSEMELDUNG vom 11.09.19

Header
© Rah Rah Studio, Natal Colombia, Kavat, Arkitaip

Eco ist das neue cool. Let’s make it the new normal.

Unter diesem Motto findet vom 11. bis 13. Oktober 2019 die 3rd edition der GREENSTYLE munich fair and conference statt. Mit 45 Ausstellern zeigen wir im Isarforum im Deutschen Museum, dass sich eco fashion nicht nur großartig anfühlt, sondern auch unverschämt gut aussieht.

GOOD news: Die Textilindustrie muss nicht der zweitgrößte Umweltverschmutzer sein. Wir haben die Wahl. Und auf der GREENSTYLE munich gibt’s die smarten Alternativen. Yes, eco is damn sexy!

FAIRnissage powered by OEKO-TEX®

Der Eröffnungstag der 2,5-tägigen Veranstaltung für Endverbraucher, Presse und Fachbesucher startet mit einem Highlight. Auf der FAIRnissage (ab 19.30 Uhr) zeigen wir mit den Multibrand-Looks der GMUC Aussteller im Rahmen einer Fashionshow, dass nachhaltige Mode alles drauf hat, was zeitgeistige Mode braucht. Stichwort: Ästhetik trifft Ethik.

„Wir wollen zeigen, wie der Wandel in der Modeindustrie weiter vorangetrieben werden kann.“
Georg Dieners, Generalsekretär der OEKO-TEX® Gemeinschaft

Für die 3rd edition haben wir einen großartigen Partner gefunden, der ebenso wie wir daran glaubt, dass nachhaltige Mode nicht nur auf dem Vormarsch ist, sondern irgendwann das neue Normal sein kann. „Mit der Presenting-Partnerschaft der FAIRnissage setzt sich OEKO-TEX® für nationale und internationale Sustainable-Fashion-Label ein, die ihre Kollektionen im Rahmen der GREENSTYLE munich sowohl vor Fachpublikum und der Presse, aber viel wichtiger noch vor den Endverbrauchern präsentieren können. „Wir wollen damit die FAIRnissage als aufmerksamkeitsstarke Plattform für nachhaltige Labels supporten, die zeigen, wie der Wandel in der Modeindustrie weiter vorangetrieben werden kann und dass nachhaltige Produkte unsere Zukunft sind“, sagt Georg Dieners, Generalsekretär der OEKO-TEX® Gemeinschaft.

It’s all about ethics and style!

GOOD to know: Für das Styling zeichnen Astrid Pernes (freie Stylistin) und Mirjam Smend (GREENSTYLE munich) verantwortlich. Dass Naturkosmetik auch im Spotlight funktioniert, stellt die neue deutsche Naturkosmetikmarke GRN shades of nature, offizieller Make-up-Partner der FAIRnissage, unter Beweis. Mit dem umfassenden Sortiment an dekorativer Kosmetik mit hochpigmentierten Rezepturen und zeitgeistigen Farben (inkl. nachhaltigem Verpackungskonzept!) wird Make-up-Artistin Iris Martin die Models von David Kossi coexist.collective Runway-tauglich inszenieren.

Get in touch with sustainable fashion

Auch nach der Fashionshow haben die Ausstellerstände geöffnet, damit Interessenten mit den Machern der Eco Brands in Kontakt treten können. So lassen sich die innovativen Re- und Upcycling-Konzepte (stylische Clutches aus Vintage Obi-Gürteln oder Kleider aus alten Seidenschals), Sneaker aus Kaffee, Heu und Pilzen, Taschen aus Ananasleder sowie avantgardistische Zero Waste Stücke hautnah erleben.

Faire Fashion feiern auf der FAIRnissage

Verantwortlich für den Sound, tanzbare Beats und entspannte Vibes: Wenn DJ Rupen, bekannt u.a. für seine legendären „Jalla Parties“ im Völkerkundemuseum, an den Plattentellern dreht, bleibt keiner einfach sitzen. Jetzt wird faire Fashion gefeiert. Und zwar richtig.

Infos für Pressevertreter/Blogger:

Pressekonferenz inkl. Presserundgang: Freitag 11. Oktober, 16 Uhr
FAIRnissage powered by OEKO-TEX®: Freitag 11. Oktober, ab 19.30 Uhr
Akkreditierung: greenstyle-muc.com/login
Bildmaterial: GMUC Datenbank
Pressemitteilungen: http://greenstyle-muc.com/pressemeldungen/

Allgemeine Infos:

Wo: Isarforum im Deutschen Museum, Ludwigsbrücke 1, München
Was: Messe & Conference mit ca. 45 Eco-Brands, 30 Speaker
Warum: …damit eco das neue Normal wird
Wann: 11. bis 13. Oktober 2019
Working hours (for public): Fr. 17-22 Uhr, Sa. 10-19 Uhr, So. 10-17 Uhr
Eintritt (inkl. Conference & FAIRnissage): 10 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei)
Alle Infos: greenstyle-muc.com

Für weitere Informationen, Interviewanfragen, die Vermittlung von Experten etc. über:
Mirjam Smend, mirjam.smend@greenstyle-muc.com, +49 (0)172-8933577

© danielreiter.de

Partner: 3rd edition

Ohne unsere Partner wäre die Realisierung der GREENSTYLE undenkbar. Auch diesmal freuen wir uns über die Partnerschaft mit Eco-Pionier hessnatur, die kompetente Unterstützung durch NEONYT/Messe Frankfurt, Bio-Tee- und Gewürzexperte Sonnentor, die nachhaltigen Möbel von Suitestuff, die Brand Manufacturer weiss+more, dem Experten für Pflanzenkosmetik Yves Rocher. Unser GMUC book wird auch diesmal wieder auf dem wunderbar nachhaltigen Graspapier aus der Bio Cycle Collection von GMUND gedruckt. Neu begrüßen dürfen wie den Münchner Kaffee-Experten Dallmayr mit kostenlos (!) ausgeschenktem Fairtrade-Kaffee, die neue Naturkosmetik von GRN shades of nature und der OEKO-TEX® Gemeinschaft. Danke auch für das Vertrauen der Landeshauptstadt München Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft, die genauso wie wir an dieses wichtige Thema glaubt und uns bereits zum dritten Mal in Folge unterstützt.

Fast Fashion Facts:

  • Der Absatz von Kleidung hat sich zwischen 2002 und 2015 nahezu verdoppelt.
  • Deutsche Verbraucher kaufen durchschnittlich 60 Kleidungsstücke pro Jahr. Getragen wird diese jedoch nur noch halb so lang wie vor 15 Jahren.
  • Die Textilindustrie ist der zweitgrößte Umweltverschmutzer nach der Ölindustrie (dazu zählen die Verschmutzung von Flüssen und Meeren, die Ausbeutung von Menschen, und der Verunreinigung von Böden)
  • Durch Textil- und Schuhproduktion entsteht mehr CO2 als im Schiffs- und Flugverkehr.
  • Färben und Behandeln von Textilien verursacht 20 Prozent der weltweiten, industriellen Wasserverschmutzung.
  • 60 Prozent aller Kleidungsstücke enthalten Polyester. Weltweit von 8,3 Millionen Tonnen Polyester gestiegen auf ca. 21,3 Millionen Tonnen (157 Prozent) in 2016.
  • Für die Produktion einer Jeans werden mindestens 7.000 Liter Wasser benötigt.

Quelle: Greenpeace

Über OEKO-TEX®

Mit über 25 Jahren Erfahrung ist OEKO-TEX® weltweit führend darin, Konsumenten und Unternehmen zu ermöglichen, unseren Planeten durch verantwortungsvolles Handeln zu schützen. OEKO-TEX® bietet standardisierte Lösungen mit denen Kunden ihre Herstellungsprozesse optimieren können und die dazu beitragen, hochwertige und nachhaltige Produkte auf den Markt zu bringen. Alle Dienstleistungen des OEKO-TEX® Portfolios dienen dazu, die Systeme, Prozesse und Produkte unserer Kunden zu stärken und – letztendlich – nachhaltigere Unternehmen zu schaffen. Aktuell arbeiten 14.000 Hersteller, Marken und Handelsunternehmen in mehr als 100 Ländern mit OEKO-TEX®, um sicherzustellen, dass ihre Produkte auf mögliche Schadstoffe überprüft werden. Gleichzeitig nutzen Millionen von Verbrauchern rund um den Globus die OEKO-TEX® Labels als Orientierung für ihre Kaufentscheidung. Von OEKO-TEX® zertifizierte Produkte und Lieferanten findet man online im OEKO-TEX® Einkaufsführer unter www.oeko-tex.com. Folgen Sie OEKO-TEX® auf FacebookLinkedIn und Twitter.

 

PRESSEMELDUNG vom 28.08.19

 

Header
© DAWN Denim, KARINFRAIDENRAIJ, nat-2 footwear, Moonset Design

GREENSTYLE munich fair and conference 3rd edition

Eco ist das neue Cool. Das ist der Claim der GREENSTYLE munich und der ist heute so aktuell wie nie. Mit der GREENSTYLE munich leisten wir unseren Beitrag dazu, dass nachhaltige Mode das neue Normal wird.

Die Berlin Fashion Week Anfang Juli hat gezeigt, dass nachhaltige Mode ihre Nische verlässt. Neben der NEONYT (größte B2B-Messe für nachhaltige Mode und GREENSTYLE-Partner) haben diesmal auch die konventionellen Messen auf Nachhaltigkeit gesetzt.

GMUC Brands – 3rd edition

Von Bio-Baumwolle bis hin zu smarten Re-und Upcycling-Kollektionen, innovativen Materialien wie Rosenviskose und Q-Milk, lokale Produktion, Zertifizierungen – auf der GREENSTYLE machen wir alle Facetten der nachhaltigen Mode erlebbar und zeigen dem Konsumenten dass Ethik und Ästhetik eine wunderbare Symbiose ergeben. Hier hängt die Mode der Zukunft schon heute an den Kleiderständern. MEET the MAKERS: Hier kann man sich mit den visionären Machern austauschen, innovative Materialien entdecken und mit seiner Kaufentscheidung ein Zeichen setzen. Alle Brands (Stand August 2019) >>>

Jetzt neu: BRANDS on STAGE

Neue edition, neues Format: Ob Coffee-Sneaker von nat-2 footwear, Ananasleder-Taschen von Maravillas Bags, Leftover-Kollektionen der Berliner Brand Corvera Vargas – die GMUC Labels sind Experten auf ihrem Gebiet. Und deshalb werden ihre kreativen Macher Teil der Conference der 3rd edition.

GMUC Concept Corner

Um Upcoming Labels bei ihrem Eintritt in den Markt zu helfen, haben wir die Concept Corner geschaffen. Hier präsentieren sich brandneue Brands, Start-up, Crowdfunder (z.B. AA Gold) mit ihren visionären Ideen und smarten Kollektionen.

GOOD news: GREENSTYLE munich x VEPSI

Durch die Kooperation von GMUC und VEPSI, nachhaltiger Marktplatz und Influencer Programm aus Paris, wird das GMUC Feeling für Konsumenten weltweit erlebbar. Die GREENSTYLE selection – eine Auswahl der GMUC Brands – ist ab dem 11. Oktober auf vepsi.shop erhältlich.

GREENSTYLE conference: Denim, Konsum & Co.

Bei den ersten beiden editions haben wir eine Bestandsaufnahme gewagt und den Status quo definiert – wo steht die faire Mode? Wir haben über (staatliche) Zertifizierungen und Siegel mit Vertretern aus Handel, Politik und NGOs diskutiert. Die Textilindustrie unter die Lupe genommen.

© danielreiter.de, Lisa Winter @ Tassel Tales, KARINFRAIDENRAIJ, Ambiletics

Our next conference is about fair fashion and sustainability

Wie wird Veränderung möglich? Was kann die Politik leisten? Welche Verantwortung liegt beim Verbraucher? Was muss sich in der Textilindustrie ändern? Mit 45 Ausstellern, 30 Speakern (u.a. Thimo Schwenzfeier, NEONYT; Katrin Habenschaden, OB-Kandidatin München; Juliane Kahl, Responsive Fashion Institute) und über 2.000 Besuchern werden wir diskutieren, welche Ansätze und Lösungsstrategien uns in eine faire Zukunft bringen können. #The(R)evolutionOfFashionIsNow

Let‘s do this together.
Come and join the FairFashionCommunity

Gemeinsam wollen wir neue Wege entdecken. Denn eco soll das neue Normal werden. Und dazu leisten wir mit der GMUC unseren Beitrag.

„Change your fashion – change the game.“

Don’t miss: FAIRnissage powered by OEKO-TEX

Am 11. Oktober bekommen die nachhaltigen Looks der GMUC brands noch mehr Spotlight. Ab 19.30 Uhr werden sie im Rahmen der FAIRnissage powered by OEKO-TEX in Szene gesetzt. Offizieller Make-up Partner ist die Naturkosmetikmarke GRN shades of nature. Danke @ David Kossi coexist.collective, der uns auch diesmal wieder mit den Models seiner Agentur unterstützt.

© danielreiter.de

In Kürze:

Wo: Isarforum im Deutschen Museum, Ludwigsbrücke 1, München
Was: Messe & Conference mit ca. 45 Eco-Brands, 30 Speaker
Warum: …damit eco das neue Normal wird
Wann: 11. bis 13. Oktober 2019
Working hours (for public): Fr. 17-22 Uhr, Sa. 10-19 Uhr, So. 10-17 Uhr
Eintritt (inkl. Conference & FAIRnissage): 10 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei)
Alle Infos: greenstyle-muc.com

Wichtige Presseinfos:

Pressekonferenz inkl. Presserundgang: Freitag 11. Oktober, 16 Uhr
Akkreditierung: presse@greenstyle-muc.com
Bildmaterial: GMUC Datenbank

Partner: 3rd edition

Ohne unsere Partner, die uns finanziell und/oder strategisch unterstützen, wäre die Realisierung der GREENSTYLE undenkbar. Danke an dieser Stelle für das Vertrauen und den Support. Auch diesmal freuen wir uns auf den Support vom Eco-Pionier hessnatur, die kompetente Unterstützung durch NEONYT/Messe Frankfurt, Bio-Tee und -Gewürzexperte Sonnentor, die nachhaltigen Möbel von Suitestuff, die Brand Manufacturer weiss+more, Pflanzenexperte Yves Rocher. GOOD to know: Neu begrüßen dürfen wie den Münchner Kaffee-Experten Dallmayr mit kostenlos (!) ausgeschenktem Fairtrade-Kaffee, die neue Naturkosmetik von GRN und OEKO-TEX mit schadstofffreien und biologisch abbaubaren Textilien.

GREENSTYLE munich goes Streetlife festival

Streetlife

Eco ist das neue Cool. Let’s make it the new normal. Das ist der Claim der GREENSTYLE munich und der ist heute so aktuell wie nie. Mit der GREENSTYLE munich (3rd edition: 11. bis 13. Oktober 2019, Isarforum im Deutschen Museum) leisten wir unseren Beitrag dazu, dass nachhaltige Mode in den Mittelpunkt der Gesellschaft rückt.

GMUC @ Streetlife Festival

Und weil wir mit unserem Thema so viele Menschen wie möglich erreichen möchten, sind wir in diesem Jahr mit einem GREENSTYLE munich Stand auf dem Streetlife Festival in München vertreten. Verkehrsraum wird an diesem Wochenende in Lebensraum verwandelt. Statt Blechlawinen beherbergen die Leopold- und Ludwigstraße an diesem Wochenende das größte Nachhaltigkeitsfestival Deutschlands, mit dem Green City e.V., Umweltorganisation für ein grüneres München, zeigt wie Münchens Straßen alternativ genutzt werden können.

Verkehrsraum wird zu Lebensraum

Die Bayerische Klimaallianz informiert Festivalbesucher am Odeonsplatz über den Klimawandel und die Erderwärmung. Die Fortbewegung der Zukunft lässt sich im Bereich „Alternative Mobilität“ erleben. Für alternative Bewegung sorgen Kletterturm, Pop Up-Yoga etc. Um das Thema Stadtgestaltung geht es im Bereich „Space Invaders“. Unbedingt anhören: die Street Science-Vorträge der TU München im „GerechtEck“. Der Bereich „Umwelten“ bietet unzählige Möglichkeiten, sich über Klima-, Tier- und Naturschutz zu informieren.

GMUC @ FAIRwert Basar

Wie vielfältig nachhaltige Mode sein kann und wie großartig sie aussieht, machen wir mit den Kollektionen ausgewählter GMUC Brands vor Ort erlebbar: Friends that Rhyme, die aus Vintage Obi-Gürteln kunstvolle Clutches fertigt. Genauso wie die entspannt lässigen Looks von Fitbuddha, die die smarte Gründerin von älteren Frauen und Frauen in Not in der Türkei fertigen lässt. Für eine Extraportion gute Laune sorgen die bunten, kunstvoll gefertigten Accessoires von Tamarindo Apparel, die fair in Gutalemala produziert werden.

MEET the MAKERS @ Streetlife

Das Konzept der GREENSTYLE munich? MEET the MAKERS – CHANGE the GAME. Klar, dass die Macher dieser GMUC Brands auch auf dem Streetlife anwesend sind und für Fragen zur Verfügung stehen.

You always have a choice

Mit unserer Kaufentscheidung haben wir die Wahl. Unbedingt mitnehmen: Um das nachhaltige Shoppen in München auch abseits der GREENSTYLE munich so unkompliziert wie möglich zu gestalten, haben wir die kostenlose Green Fashion Tours München Map am Stand dabei. Gut zu wissen: Am 14.9. findet gemeinsam mit Findeling die #ShopLocalDay Tour statt. Jetzt Tickets sichern. Plus: It’s time for a Revolution – die Münchner Fashion Revolution Ambassadors stellen die Fair Fashion Kampagne vor. Und – GOOD news – jeder kann mitmachen!

Wir freuen uns auf Euch!

Wann: 7. und 8. September 2019

Wo: Auf der Ludwigstraße (Stadtauswärts auf der rechten Straßenseite), Standnummer 47

Alle Infos: https://www.streetlife-festival.de/

Prof. Arnold Gevers

Speaker
© Arnold Gevers

 „Die heutige Kleidermode kommt mir so „last century“ vor. Ich träume von einem Modesystem, das die Bedürfnisse der heutigen Welt reflektiert, anstatt den gleichen Prozess wie in den letzten 40 Jahren immer wieder zu wiederholen. Nachhaltige Mode besteht aus einer Reihe von Bausteinen: die Verwendung von nachhaltigen Materialen ist einer, ein weiterer ist die Anpassung des Designprozesses, auf den ich mich besonders konzentrieren möchte,“ so Arnold Gevers, Modedesigner und Professor.

Sein Fachwissen über Kunst und Kultur der Mode teilt Arnold Gevers als Professor an der AMD Akademie Mode & Design München. Internationale Arbeitserfahrungen sammelte er bei Labels wie John Galliano und Bernhard Willhelm in Paris. In Mexiko studierte er vor Ort die Mode- und Handwerkskultur.

Die Zusammenarbeit zur Kollektion Kopa Kona mit dem Künstler Michael Hofstetter hat den gebürtigen Norddeutschen für das Thema Zero Waste Fashion Design begeistert, das er verbessern und weiterdenken möchte. Deshalb entwickelt Arnold Gevers einem „Zero Waste Konfigurator“, der Kleidungsproduktion ohne Verschnitt möglich macht. Sein Ziel: Zero Waste-Kleidung auch für größere Labels und Marken möglich machen. Im Oktober 2019 startet die Crowdfunding-Kampagne zu seinem eigenen Fashion Label AA Gold.

Weitere Informationen

PRESSEMELDUNGEN

PRESSEMELDUNG vom 28.08.19

Header
© DAWN Denim, KARINFRAIDENRAIJ, nat-2 footwear, Moonset Design

GREENSTYLE munich fair and conference 3rd edition

Eco ist das neue Cool. Das ist der Claim der GREENSTYLE munich und der ist heute so aktuell wie nie. Mit der GREENSTYLE munich leisten wir unseren Beitrag dazu, dass nachhaltige Mode das neue Normal wird.

Die Berlin Fashion Week Anfang Juli hat gezeigt, dass nachhaltige Mode ihre Nische verlässt. Neben der NEONYT (größte B2B-Messe für nachhaltige Mode und GREENSTYLE-Partner) haben diesmal auch die konventionellen Messen auf Nachhaltigkeit gesetzt. mehr…

PRESSEMELDUNG vom 11.09.19

Header
© Rah Rah Studio, Natal Colombia, Kavat, Arkitaip

Eco ist das neue cool. Let’s make it the new normal.

Unter diesem Motto findet vom 11. bis 13. Oktober 2019 die 3rd edition der GREENSTYLE munich fair and conference statt. Mit 45 Ausstellern zeigen wir im Isarforum im Deutschen Museum, dass sich eco fashion nicht nur großartig anfühlt, sondern auch unverschämt gut aussieht.

GOOD news: Die Textilindustrie muss nicht der zweitgrößte Umweltverschmutzer sein. Wir haben die Wahl. Und auf der GREENSTYLE munich gibt’s die smarten Alternativen. Yes, eco is damn sexy! mehr…

Katrin Habenschaden – Speaker

Speaker
Katrin Habenschaden

Seit 2014 ist Katrin Habenschaden ehrenamtliche Stadträtin der Landeshauptstadt München. Ab 2018 Co-Fraktionsvorsitzende Grün-rosa Stadtratsfraktion München. Und für 2020 hat die gebürtige Nürnbergerin ehrgeizige Ziele: Als Oberbürgermeister-Kandidatin für Bündnis90/Die Grünen München möchte sie ihre Schwerpunktthemen zu zentralen Themen der Münchner Politik machen. Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, globale Verantwortung auch im lokalen Handeln, Mobilität und Verkehr, Wohnen und Stadtentwicklung stehen auf ihrer – und unserer – Agenda.

„In Deutschland wird viel zu billig und viel zu viel gekauft.“ – Katrin Habenschaden

Für die GREENSTYLE munich wird die Diplombetriebswirtin ihre nachhaltige Modekompetenz auf der Conference Bühne unter Beweis stellen. im Rahmen der Pressekonferenz und einiger anderer Formate. Denn Begriffe wie Rana Plaza, Fashion Revolution und Konsumverzicht sind für die engagierte Mutter und Politikerin keine leeren Worthülsen. Gemeinsam mit Mona Fuchs, Gründerin und Initiatorin Klimaherbst München, hat sie 2017/18 unter dem Motto „bye buy“ Deutschland viel zu billig und viel zu viel kaufen ein Zeichen gegen übermäßigen Konsum gesetzt und gezeigt, dass man ohne Probleme ein ganzes Jahr auf Modekonsum verzichten kann. #Reduce #Reuse #Recycle

www.katrin-habenschaden.de

Corvera Vargas

Corvera Vargas

Fairness, Transparenz und Zero Waste sind die Prinzipien von Maria Vargas Berliner Label, für das sie 2013 contemporary fashion aus Leftovers fertigt. Das reduziert nicht nur den Müll der Textilindustrie. Das führt zu stark limitierten, großartigen Einzelstücken. Zu einem erschwinglichen Preis.

Dazu arbeitet die Designerin mit textilen Resten deutscher Modehäuser. Ganze 95 Prozent kann Corvera Vargas inzwischen über Materialien abdecken, die ansonsten als Müll geendet hätten. Das ist eine vollkommen andere Herangehensweise an die Produktion einer Kollektion, da oftmals nur ganz kleine Mengen verfügbar sind. Zwischen zwei Metern Stoff und zwei ganzen Stoffrollen ist hier alles möglich.

95 % der Produktion deckt Corvera Vargas mit Leftovers ab.

Corvera VargasEntspannt und zeitlos – so lässig geht faire Fashion

Dass vor diesem Hintergrund keine übliche saisonale Kollektionsproduktion möglich ist, ist klar. Dementsprechend wird die Kollektion alle zwei Wochen – je nach Verfügbarkeit der Stoffe – um einige Stücke, die sie in Polen fertigen lässt, erweitert. Eine Challenge, wie Designerin Maria Vargas selber sagt, an der sie wächst.

„Kleine Stückzahlen steigern die Wertschätzung von Kleidung“

Fairness meets Transparenz

Ein zentrales Thema ist neben der Fairness bei Corvera Vargas die Transparenz. Dazu baut sie langjährige, persönliche Kontakte zu Zulieferern und Produzenten auf. Positiver Side-Effekt: die Qualitätskontrolle. Maria Vargas arbeitet gerne mit lokalen Kreativen aus Berlin sowie aus ihrer südamerikanischen Heimat zusammen. #bettertogether

Corvera Vargas
Alpaca Bomber

Immer dabei: Alpacawolle

Daher stammt auch ihre Vorliebe für Alpacawolle, aus der sie raffinierte Teile wie kurze Wickeljacken und Strick-Bomber zaubert. Gut zu wissen: Bei Corvera Vargas wird ausschließlich Fairtrade-Wolle aus den bolivianischen Highlands verwendet, die mit biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln behandelt wurde und umweltfreundlichen Mittel gefärbt wurde, bevor sie von einem Ehepaar in El Alto zu den kuscheligen Lieblingsstücken verstrickt wird. Alle Infos zu den Produktionspartnern von Corvera Vargas gibt’s hier

„Ohne gegenseitiges Unterstützen funktioniert die Slow-Fashion nicht“

Welcome @ (C\V)

Gut zu wissen: Alle Produkte sind online oder im Corvera Vargas Studio (C\V) in der Pflügerstraße 70 in Berlin erhältlich. Hier findet man neben Marias Womenswear-Kollektion auch Lieblingsstücke von Schmuckdesignerin Rah Rah Studio sowie Dessous und Bademoden von Anekdot. Und hier wurde unter dem Motto #WhoMadeMyClothes anlässlich der Fashion Revolution Week eine Open Studio Week veranstaltet.

Und der Name? Das ist Marias Familienname. Maria Corvera Vargas. Und den sollte man sich merken!

www.corveravargas.com

Q&A für Aussteller

English information can be found below.

Bei den Vorbereitungen zur GREENSTYLE fair and conference bekommen wir immer wieder Fragen gestellt, deren Antworten für Euch die Vorbereitung auf Eure Teilnahme erleichtern. Fragen, die sich bei den vorangegangenen Veranstaltungen gehäuft haben, haben wir deshalb hier zusammengefasst, damit es für Euch unkomplizierter wird.

Solltet Ihr noch weitere Fragen haben – wendet Euch jederzeit gerne an aussteller@greenstyle-muc.com

Wir Freuen uns auf Euch!
Euer *GMUC-Team

Anreise:

Für die Anreise aus Deutschland empfehlen wir das ebenso nachhaltige wie kostengünstige Veranstaltungsticket der Bahn. Hier geht zur Buchung

Auf- und Abbau:

Aufbau: Freitag 11.10.2019 zwischen 8 und 16 Uhr. Um 16 Uhr beginnt die Pressekonferenz mit anschließendem Presserundgang. Dazu müssten bitte alle Stände fertig und die Location müllfrei sein.
Abbau: Sonntag 13.10.2019  ab 17 Uhr

Ausstattung der Stände:

Die Stände verfügen über eine Rückwand aus Paletten, hinter der ein wenig Stauraum ist (knapp 40 cm tief und je nach Standgröße 220 cm oder 400 cm breit). Seitenwände gibt es keine. Alle Stände werden jeweils mit dem Logo des Ausstellers gebrandet. Schickt uns dafür gerne schnellstmöglich  Euer Logo als Vektordatei (eps, pdf oder ai).

Möbel können vom Aussteller mitgebracht oder über unseren Möbelpartner (siehe Möbel) gemietet werden.

Beleuchtung/Licht:

In der Location ist für eine Standard-Beleuchtung gesorgt. Kleiderstangen und andere Aufbauten können die Licht-Situation beinflussen. Daher empfehlen wir eigene Beleuchtungsmittel zur Optimierung mitzubringen.

Bezahlmöglichkeiten für Besucher:

Vor Ort kann bar bezahlt werden oder mit Karte. Dazu bieten sich Systeme wie SumUp etc. an (Wlan ist vorhanden).

Branding:

Für das individuelle Branding der Rückwände Eurer Stände werden Logos als Vektordatei benötigt (eps oder pdf). BItte senden an aussteller@greenstyle-muc.com

Parkplätze:

Bis zum 4. Oktober 2019 können für 14 Euro pro Tag Parkplätze in der Rosenheimerstr. 15 (ungefähr 500 m vom Isarforum) gemietet werden.

Mietmöbel:

Bis zum 10. September können für die Standgestaltung Möbel unseres Möbelpartners SUITESTUFF aus unserem Katalog gemietet werden, die vor Ort an den jeweiligen Stand geliefert werden. Preise und verfügbare Mengen – siehe Katalog. Die Verfügbarkeit der einzelnen Möbel kann nicht bis zum 10. September garantiert werden. Deshalb empfehlen wir eine frühzeitige Buchung. Der Katalog wird fortwährend erweitert. Bestellung über aussteller@greenstyle-muc.com

Kommunikationsbanner an den Ausstellerständen:

Neben den von uns gestellten Bannern mit Eurem Logo können über unseren Dienstleister Weiss&More eigene Banner (100% PVC-frei, OEKO-TEX Standard 100, Brandschutz: B1) bestellt werden. Diese könnt Ihr natürlich nach der GMUC zur eigenen/weiteren Verwendung mit nach Hause nehmen. Bestellung und Rückfragen über aussteller@greenstyle-muc.com
Preise (netto):
950 x 880 mm:                    35,00 €
950 x 1950 mm:                  65,00 €
2000 x 1950 mm:             130,00 €
Spannfix lang*:                       3,00 €
(* ca. 4-8 Stück pro Banner)
Q&A
Rechts ist das Logo-Banner von uns und links ist das eigene Banner zu sehen.

Get-together:  SALON GREEN Aussteller x Blogger

Samstag 12.10.2019 ab 19.30 Uhr
Aufgrund des großen Erfolgs des Aussteller-Blogger-Treffens im April werden wir auch diesmal wieder einen gemeinsamen Networking-Abend veranstalten. Einladung und nähere Informationen folgen.

Kaution:

Da bei der letzten Messe große Mengen an Müll zurückgeblieben sind, müssen wir eine Standkaution von 50 Euro erheben. Diese wird mit der Rechnung erhoben. Nach dem Abbau des Standes erfolgt eine kurze Abnahme durch das Personal des Veranstalters. Danach wird die Kaution wieder zurück überwiesen.

Öffnungszeiten:

Freitag 11.10.2019: 16 bis 22 Uhr (inkl. Latenight-Shopping und FAIRnissage)
Samstag 12.10.2019: 10 bis 19 Uhr
Sonntag 13.10.2019: 10 bis 17 Uhr

Portrait:

Für das on- und offline Portrait werden Logos als Vektordatei benötigt (eps oder pdf), druckbare Bilder, Informationen und sofern vorhanden Videos benötigt.

Wlan:

Für Bezahlsysteme etc. ist ein Wlan vorhanden. Das entsprechende findet Ihr an der Tür des GMUC office (hinten links im großen Saal).

Workshops für Aussteller:

Samstag 12.10.2019: 9 bis 9.50 Uhr
Sonntag 13.10.2019: 9 bis 9.50 Uhr
Einladung und nähere Informationen folgen.

English:

During the preparations for the GREENSTYLE fair and conference, we repeatedly receive questions whose answers make it easier for you to prepare you for your participation. Questions that have accumulated during the previous events have therefore been summarized here to make it easier for you.

If you have any further questions – feel free to contact exhibitors@greenstyle-muc.com

We are looking forward to meet you!
Your * GMUC team

Arrival:

For the arrival from Germany we recommend the sustainable as well as inexpensive event ticket of the railway. Here is the booking

Installation and dismantling:

Installation: Friday 11.10.2019 between 8 am and 4 pm. The press conference begins at 4 pm followed by a press tour. For this, all stands should have to be finished and the location should be garbage-free.
Dismantling: Sunday 13.10.2019 from 5 pm

Equipment of the stands:

The stands have a back panel made of pallets, behind which there is a little storage space (just under 40 cm deep and, depending on the stand size, 220 cm or 400 cm wide). There are no side walls. All stands are branded with the logo of the exhibitor. Send us your logo as a vector file (eps, pdf or ai) as soon as possible.

Furniture can be brought by the exhibitor or rented through our furniture partner (see furniture).

Light:

In the location, a standard lighting is provided. Clothes rails and other structures can influence the lighting situation. Therefore, we recommend to bring your own lighting equipment for optimization.

Payment options for visitors:

Cash or by card. For this purpose, systems such as SumUp etc. are provided (Wi-Fi is available).

branding:

For the individual branding of the back walls of your stands, logos are required as a vector file (eps or pdf). Send a message to exhibitor@greenstyle-muc.com

Parking:

Until October 4, 2019 booking of parking for 14 euros per day in the Rosenheimerstr. 15 is available (about 500 m from the Isarforum).

Rental Furniture:

Until September 10, furniture from our furniture partner SUITESTUFF can be rented from our catalog for the stand design, which will be delivered to the respective stand on site. Prices and available quantities – see catalog. The availability of each piece of furniture can not be guaranteed until 10th September. Therefore we recommend an early booking. The catalog is constantly being expanded. Order via exhibitor@greenstyle-muc.com

Communication banner at the exhibitor booths:

In addition to our banners with your logo, you can order your own banner (100% PVC-free, OEKO-TEX Standard 100, fire protection: B1) from our service provider Weiss & More. Of course, you can take these home after the GMUC for your own / further use. Order and inquiries via exhibitor@greenstyle-muc.com

Prices (net):
950 x 880 mm: 35,00 €
950 x 1950 mm: 65,00 €
2000 x 1950 mm: 130.00 €
Spannfix long *: 3,00 €
(* approx. 4-8 pieces per banner)

Q&A
On the right side you see the logo banner and on the left side you see your own banner.

Get-together: SALON GREEN Exhibitor x Blogger

Saturday 12.10.2019: from 7.30 pm
Due to the great success of the exhibitor blogger meeting, we will once again hold a networking evening this year. Invitation and further information will follow.

Deposit:

Since at the last fair large amounts of garbage are left behind, we have to raise a deposit of 50 €. This will be charged with the bill. After the dismantling of the stand a short acceptance by the staff of the organizer takes place. Afterwards the deposit will be returned.

Opening hours:

Friday 11.10.2019: 4 pm to 10 pm (including Latenight-Shopping and FAIRnissage)
Saturday 12.10.2019: 10 am to 7 pm
Sunday 13.10.2019: 10 am to 5 pm

Portrait:

For the on- and offline portrait logos are required as a vector file (eps or pdf), printable pictures, information and if possible videos needed.

Wireless Internet access:

For payment systems etc. is a wifi available. You kan find the password at the door of  the GMUC office

Workshops for exhibitors:

Saturday 12.10.2019: 9 am to 9.50 am
Sunday 13.10.2019: 9 am to 9.50 am
Invitation and further information will follow.

 

Lilli Staack

Speaker
© Lilli Staack

In einer Bank zu arbeiten, war nicht unbedingt Teil von Lilli Staacks Lebensplan. Doch als die sie 2018 von dem Projekt Tomorrow hörte und das Team um Lemonaid-Gründer Jakob kennenlernte, war sie sofort Feuer und Flamme. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften in Kiel und Leipzig ging es also nach Hamburg. Denn die erste konsequent nachhaltige und digitale Bank sitzt nicht in einem der Tower am Main, sondern in einem Coworking-Space in St. Pauli. Dort kümmert sich Lilli Staack um die Kommunikation von Tomorrow, denn neben der Nachhaltigkeit und dem Standort, unterscheidet sich die Bank von Morgen besonders durch einen hohen Grad an Transparenz und der aktiven Einbindung der Community von konventionellen Banken.